Matakustix:

„Mit Gabalier vergleiche ich mich nicht so gern“

Wenn Alpenländisches auf Modernes, beziehungsweise Beatbox auf Volksmusik trifft, dann ist Matakustix am Werk. Der Künstlername ist ein Wortspiel aus dem Vornamen „Matthias“ und „Akustisch“. Der Kärntner Matthias Ortner gründete die Band 2012, die durch das Lied „Easy in die Berg“ so richtig erfolgreich wurde und seit April diesen Jahres bei Universal unter Vertrag ist. Im Adabei-TV-Talk verrät der sympathische Künstler, warum er entschieden hat, in seiner Muttersprache zu singen, wer für ihn der große musikalische Vorreiter ist und wir hören in seinen aktuellen Superhit „AlmÖsiKing“ rein! 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Video Show Adabei-TV

Events, Homestories, Skandälchen: Sasa Schwarzjirg zeigt in Adabei-TV alles, was das Herz des High-Society-Fans höherschlagen lässt.

Zur Show

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen