02.04.2010 15:11 |

"Er will da raus"

Charlie Sheen vor Ausstieg aus "Two and a Half Men"

Charlie Sheen steigt nach Angaben des Magazins "People" bei der Comedyserie "Two and a Half Men" – bei uns bekannt unter dem Titel "Mein cooler Onkel Charlie" – aus. "Charlie will raus", meldete das Blatt am Freitag und berief sich dabei auf Freunde des 44-Jährigen. Demnach habe er nach sieben Jahren keine Lust mehr auf eine wöchentliche Serie. Er wolle sich wieder auf Filme konzentrieren.

Sheens Sprecher Stan Rosenfield wurde lediglich mit dem Satz zitiert: "Charlies Vertrag gilt nur noch für diese Staffel." CBS teilte mit, der Sender äußere sich nicht zu Vertragsverhandlungen.

Nach einem furiosen Karrierestart ("Platoon", "Wall Street") in den 80ern hatte der Sohn von Martin Sheen ("Apocalypse Now") eher seichte Filme gemacht, bevor er vor allem TV-Serien drehte. "Two and a Half Men" gilt als derzeit erfolgreichste Comedyserie im amerikanischen Fernsehen. Pro Folge verdient Sheen nach Angaben von "TV Guide" 825.000 Dollar (612.563 Euro).

"Er hat Freunden gesagt, dass er nicht zurückkommt"
In "Chaos City" hatte Sheen zuvor ebenfalls einen Charakter namens Charlie gespielt, der den Alkohol, das Spielen und vor allem Frauen liebt. Und auch privat war er immer wieder aufgefallen - mit Alkohol-, Drogen- und Frauengeschichten. CBS hofft laut "People", den Schauspieler noch einmal für eine neue Staffel verpflichten zu können. "Aber er hat Freunden gesagt, dass er nicht zurückkommt", schrieb das Blatt. Ein Angebot für eine achte Staffel habe er bereits abgelehnt.

Sheen hat derzeit ein Gerichtsverfahren am Hals, weil er zu Weihnachten seine Frau Brooke Mueller mit einem Messer angegriffen haben soll. Dazu gab es mehrere Gerichtsanhörungen, im Februar hatte er zudem eine Entzugsklinik aufgesucht. Bei dem Vorfall an Weihnachten sollen sowohl Sheen als auch Mueller, die Mutter seiner Zwillinge, betrunken gewesen sein.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wirbel an Volksschule
Stadtchef ließ fehlende Kreuze wieder anbringen
Niederösterreich
Bundesliga im TICKER
LIVE: Kriegt Ilzers Austria beim WAC die Kurve?
Fußball National
Klare Sache im Ländle
Gnadenlose Altacher zerlegen St. Pölten mit 6:0!
Fußball National
Lausiges Schmidt-Debüt
5:0! Rapid „frisst“ Admira mit Haut & Haaren auf
Fußball National
Streit eskalierte
Kontrahent mit Stich in den Hals schwer verletzt
Niederösterreich
Herzogs Goalgetter
ÖFB-Team-Schreck erzielt Rabona-Tor in 90. Minute
Fußball International
Bei Weltrekordversuch
Stuntman stürzt aus 95 Metern Höhe in Wolfgangsee
Oberösterreich
In Top-Spielklasse
Mexicano loco! Erzielt Traumtor und zieht Hose aus
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter