90-Meter-Freistoß

Wundertor im Burgenland: „Vielleicht Weltrekord!“

Bereits im vergangenen Herbst sorgte Loipersdorf-Kitzladen für Aufsehen. Beim 17:0-Sieg gegen Oberschützen traf Stürmer Toni Aljinovic gleich zehnmal. Jetzt fand das Video eines unglaublichen 90-Meter-Freistoßtores den Weg in die internationalen Medien (siehe oben). Unglaublich: der Torschütze heißt abermals Aljinovic.

Gefallen ist das „Wundertor“ im Schlager gegen Hannersberg. Aljinovic beförderte in der Nachspielzeit einen Freistoß aus 90 Metern in Richtung Gäste-Tor, der Ball sprang einmal auf und fand den Weg über den verdutzten Hannersdorf-Goalie Magyar zum 4:3.

240.000 Klicks
„Wir hatten die Kamera erst vier Wochen davor installiert“, erzählt Beirat Christian Ritter, „bieten bei unseren Heimspielen einen Livestream an.“ Den Freistoß sahen über 400 Zuschauern live, das Video ist mittlerweile im Internet ein Hit. “Wir haben ein bisschen Werbung via Social Media gemacht“, verrät Ritter. Damit erreichte man 25.000 Klicks. „Das Video hat dann der WDR und andere Medien übernommen.“ Resultat: Gestern lag man bei 240.000 Klicks, Tendenz steigend.

Wahnsinn!
Ziel Halbprofi Das Video kann man auf soccerlive.at ansehen, der Torschütze hat hohe Ziele: „Halbprofi wäre schön!“ Ritter: „Wenn er so weitermacht, kann er das schaffen.“ Einen weiteren Schub könnte man durch einen Eintrag im Guiness Buch der Rekorde erfahren. „Wir prüfen gerade, ob es nicht Weltrekord für den weitesten Freistoß ist.“

Stefan Schnitta, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen