Do, 23. Mai 2019
24.04.2019 15:00

Aktion der Polizei

„Dankzettel“ statt Denkzettel: Lob für Autofahrer!

Die Sitten auf den Straßen Wiens werden anscheinend rauer: Einige Autofahrer brettern ohne Skrupel durch die Stadt, viele Radfahrer machen, was sie wollen - ebenso telefonierende Fußgänger. Dagegen kämpft nun eine innovative Aktion an: Wer sich künftig positiv verhält, wird mit einem „Dank-Mandat“ der Polizei belohnt.

Stellen Sie sich vor, Ihnen wird in den kommenden Tagen ein Zettel von einem Polizisten in die Hand gedrückt. Ohne mit einem „zu zahlenden Betrag“ - nur mit dem Wort „Danke“ versehen.

Ungewöhnlich, aber wahr. Mit der neuen Verkehrssicherheitsaktion wollen die Wiener Polizei und das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) wachrütteln. Denn laut Statistik werden jährlich 47.000 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen in Österreich verletzt - unter ihnen 3000 Kinder!

„Schwächere schützen“
„Gegenseitige Rücksichtnahme kann viele Unfälle verhindern, daher möchten wir mit dieser Aktion genau die Menschen in den Fokus rücken, die sich täglich positiv im Straßenverkehr verhalten“, sind sich Michael Takacs, Chef Landesverkehrsabteilung Wien, und KFV-Direktor Othmar Thann einig. „Und somit Schwächere schützen!“

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„The Dark Pictures“
„Man of Medan“: Neuer Trailer zum Horror-Game
Video Digital
Knöchel verletzt
Daniel Craig muss Bond-Dreh wegen OP unterbrechen
Video Stars & Society
Brandt, Hazard & Co.
Dortmund startet den Angriff auf Bundesliga-Krone
Video Fußball
Sortimente ausgebaut
Kampf um Kunden: Baumärkte ringen um Handwerker
Bauen & Wohnen
Schiemer und Letsch
LASK-Trainer: Sehr viel spricht für diese Lösung!
Fußball National
Wien Wetter

Newsletter