Stift Schlägl

Osterfeiern im Garten Eden mitten im Mühlviertel

Seit 800 Jahren wird im Mühlviertler Stift Schlägl das Osterfest sehr feierlich zelebriert: Abt Martin führt heute in den Paradiesgarten.

Hallelluja! Im Mühlviertler Prämonstratenser Chorherrenstift Schlägl wird das Osterfest seit 800 Jahren besonders festlich gefeiert. Abt Martin Felhofer zelebriert heute in der gotischen Stiftskirche um 10 Uhr das feierliche Pontifikalamt mit Choral, Bläsern und Musik von zwei Orgeln.

Längstienender Abt
Oberösterreichs längstdienender Amt, der im Juni nach 30 Jahren resignieren wird, führt in seiner Predigt seine „Schäfchen“ in den Paradiesgarten, in dem Maria Magdalena den als Gärtner arbeitenden Auferstandenen begegnete, der sie mit ihrem Namen ansprach und ihre Tränen trocknete.

Landesgartenschau
Apropos: Stift Schlägl ladet zur heurigen Landesgartenschau von 17. Mai bis 31. Oktober in seinen blühenden „Bio Garten Eden“.

38 Mönche
Bei der Pontifikal-Vesper um 17 Uhr ziehen die 38 Mönche im weißen Habit singend und betend vom Chorgestühl zum Taufbrunnen in der Stiftskirche - eine eindrucksvolle Zeremonie, zu der auch die Bevölkerung eingeladen ist. Zum 800-Jahre-Jubiläum kommt Kardinal Christoph Schönborn am 15. August als Gratulant nach Schlägl.

Max Stöger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter