Di, 21. Mai 2019
17.04.2019 18:30

Produzentengalerie:

Steyrer Kunst endet in einer „Sackgasse“

Der „Kunstorganismus“ in Steyr ist eine Produzentengalerie, die sich als Experimentierfeld versteht, um rasch auf brennende Themen reagieren zu können. Nun zeigen 17 Künstler Kunst rund um Vergänglichkeit, Geniekult und Verwandlung.

Der Ausstellungstitel „Dead End/Sackgasse“ ist im „Kunstorganismus“ wörtlich umgesetzt. Gleich bei der Eingangstür beginnt ein Labyrinth aus Glasplatten. Ein Weg führt vom Eingang durch die Galerie und wieder retour. Viele Nebenwege enden meist in Sackgassen. Darin haben sich kleine Werk von 17 Steyrer Kunstschaffenden - von Kurator Hannes Angerbauer bis zum Goldschmiedekollegium Veines - eingenistet.

Sackgasse
„Dead End“ wird vielfach gedeutet. Es gibt den abgebrannten Holzstapel, die Schreibmaschine des Autors als Folterwerkzeug, Grafiken zu Ovids „Metamorphosen“, weiße Westen aus Porzellan oder Relikte einer „Kreuzabnahme im Petersdom“. In der Mitte des Labyrinths erhebt sich eine „Weltkugel“ aus Eisenschrott, die um Gold, Identität, Krieg kreisten. Sie stammt vom Duo Hannes Angerbauer und Andreas Schönangerer, die den „Kunstorganismus“ betreiben. Die Galerie ist in einem Geschäftslokal am Grünmarkt untergebracht, das leer steht. Kommt ein unternehmerischer Nachmieter, muss die Galerie weichen - „Dead End“ sozusagen.

Elisabeth Rathenböck/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Helden sterben nie“
So trauert die Sportwelt um F1-Legende Niki Lauda
Formel 1
Von Polizei entwickelt
Anti-Grapscher-App wird in Japan zum Hit
Viral
Hohenberg holt Titel
„Krone“-Gala: Glücksrausch nach der Bierdusche
Fußball National
Meinl-Reisinger-Appell
Kein Misstrauensantrag der NEOS gegen Kanzler Kurz
Österreich
Bundesliga-Krimi
Hier abstimmen: Welcher Klub steigt am Samstag ab?
Fußball National
Kommt von Hoffenheim
Dortmund verpflichtet DFB-Teamspieler Schulz
Fußball International

Newsletter