Do, 18. April 2019
06.04.2019 11:13

Großes Finale auf A22

„Bonnie und Clyde“ lieferten Polizei wilde Jagd

Gefährliche Szenen wie in einem Actionfilm haben sich Freitagfrüh in Wien abgespielt: Mit einem gestohlenen Safe aus einem Hotel hatten sich zwei 19-Jährige, ein Bursch und ein Mädchen, in einem ebenfalls gestohlenen Auto eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert, die letztlich auf der A22 ihr wenig ruhmreiches Ende fand. „Bonnie und Clyde“ mussten letztlich regelrecht aus dem Wagen gezerrt werden, hieß es. Sie wurden festgenommen, die Liste ihrer Vergehen ist lang. Drei Polizisten sind verletzt.

Ein Zeuge hatte am Freitag kurz nach 6 Uhr früh die Polizei alarmiert, weil er einen betrunkenen Autofahrer im Bezirk Brigittenau befürchtete. Sofort nahmen Beamte die Suche nach dem vermeintlichen Alkolenker auf, in der Marchfeldstraße konnten sie den verdächtigen Pkw ausfindig machen.

Drei Polizisten verletzt, als 19-Jähriger in Polizeiauto krachte
Der Fahrer ignorierte jedoch sämtliche Versuche der Polizei ihn anzuhalten und stieg aufs Gas, ohne Rücksicht auf Verluste. So überfuhr er Kreuzungen bei Rotlicht, gefährdete durch seine rasante Fahrt etliche andere Verkehrsteilnehmer und verursachte auch einen Verkehrsunfall, so die Polizei am Samstag. Als einer der Polizisten einen erneuten Anhalteversuch startete, touchierte der Fahrer das Polizeiauto mit voller Wucht, drei Beamte seien dabei verletzt worden, so Polizeisprecher Paul Eidenberger.

„Mit Zwangsgewalt“ aus Fahrzeug geholt
Doch auch das Fluchtauto hatte schwere Beschädigungen davongetragen, auf der A22 zwischen Nordbrücke und Strebersdorf blieb der Wagen schlussendlich liegen. Die Polizei sperrte daraufhin sämtliche Spuren der Autobahn. Indes weigerten sich die beiden Insassen, ein Bursch und eine junge Frau, jeweils 19 Jahre alt, beide österreichische Staatsbürger, aus dem Auto zu steigen. Daraufhin mussten die Beamten die Verdächtigen „mit Zwangsgewalt“, so Eidenberger, aus dem Auto holen und nahmen sie fest.

Auto gestohlen, Safe gestohlen, kein Führerschein, ...
Doch erst im Zuge der Erhebungen sollte sich die ganze Liste an Vergehen des Duos herausstellen. So war der Wagen, mit dem die beiden unterwegs waren, erst kurz zuvor in Klosterneuburg gestohlen worden. Überdies hatten Bonnie und Clyde auch Diebesgut im Fahrzeug - einen Safe, der einem Hotel in Niederösterreich gestohlen worden war. Überdies besitzt der 19-Jährige, der am Steuer des Autos saß, keinen Führschein.

Lange Liste an Vergehen
Der 19-Jährige wurde wegen schwerem Diebstahls, schwerer Sachbeschädigung, Widerstand gegen die Staatsgewalt, schwerer Körperverletzung, Einbruchsdiebstahl und vorsätzlicher Gemeingefährdung angezeigt, auch die Beifahrerin muss sich teilweise vor Gericht verantworten, berichtete der Sprecher. Hinzu kommen noch etliche schwere Verwaltungsübertretungen, die im Zuge der Fluchtfahrt begangen worden waren. Die Ermittlungen sind noch im Gange.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Wirbel in Madrid
STREIK! Diego Costa legt sich mit Atletico an
Fußball International
NICHT am Herzen
Juve-Profi Khedira muss sich erneut OP unterziehen
Fußball International
FPÖ: „Kritik absurd“
Asylwerber: 8 Bundesländer gegen 1,50€ pro Stunde
Österreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Buchweizen-Galette
Rezept der Woche
Er heißt „Juli“
Österreich hat einen neuen „First Dog“!
Österreich
Wurde City betrogen?
Videobeweis-Wirbel: Schiri sah die falschen Bilder
Fußball International

Newsletter