01.04.2019 09:15 |

Petzner vs. Sarkissova

Totale Eskalation bei der nächsten Show?

In der letzten „Dancing Stars“-Show am Freitag ging es hochexplosiv zu: Weil Karina Sarkissova Stefan Petzner die Punkte-Bewertung verweigerte, flogen hinter den Kulissen mächtig die Fetzen. Von Handgreiflichkeiten und Verleumdungen war da die Rede und selbst am Wochenende wollte der Zwist zwischen dem PR-Manager und der sexy Ballerina nicht zur Ruhe kommen. Doch nach der Show ist auch vor der Show: Und so treffen die beiden Streithanseln spätestens nächste Woche am Freitag wieder aufeinander. Da stellt sich die Frage: Wird es dann zur totalen Eskalation kommen?

Riesen-Eklat am Freitagabend bei „Dancing Stars“: Karina Sarkissova verweigerte Stefan Petzner nach dem Tango die Bewertung, gab dem „Dancing Star“ und seiner Profi-Partnerin Roswitha Wieland null Punkte - nur verhindert durch einen „Trostpunkt“ vom ORF. Als der PR-Manager dann trotz magerer Jury-Wertung von nur sechs Punkten vom Publikum weitergewählt wurde, gab es kein Halten mehr.

Auf Twitter und Instagram kochte der Zwist nach der Show erst richtig hoch. Während Sarkissova Petzner beschuldigte, dass der Ex-Jörg-Haider-Intimus sie „in der Sendepause (Voting-Zeit) attackiert, mich angeschrien und mir seinen Finger ins Gesicht gedrückt“ habe, setzte der sich wiederum auf Twitter gegen die laut ihm „erfundenen Behauptungen“ der Ballerina zur Wehr. Er habe seine Unzufriedenheit zwar „lautstark“ zum Ausdruck gebracht, „aber in keinem Punkt beleidigend oder körperlich aggressiv“.

Das letzte Wort ist in diesem Zickenkrieg also noch lange nicht gesprochen. Da fragt man sich: Wie wollen Petzner und Sarkissova sich in der nächsten Show am Freitag noch professionell gegenübertreten? Wird es etwa zwischen den Streithähnen zur totalen Eskalation kommen? Immerhin jammerte die 35-Jährige am Wochenende schon, sich nach der Auseinandersetzung mit dem PR-Manager nur mit einem Bodyguard zurück in ihr Hotel getraut zu haben ...

Vielleicht kommt es ja aber auch ganz anders. Immerhin schlug die Tänzerin am Wochenende auch durchaus versöhnliche Töne an. „Genug Hass und Diskrimination für heute!!!“, schrieb sie noch am Samstag. „Schlaft gut, meine liebe Familie, Freunde, Fans und alle die, die mich unterstützen!“

Und auch Petzner gab schließlich zu, sich lieber auf etwas Positiveres als den Streit mit der „Dancing Stars“-Jurorin konzentrieren zu wollen. „Ich trainiere lieber. Und ich tanze weiter. Für das Publikum!“

Egal wie dieser Streit weitergeht, eines ist auf jeden Fall klar: Es bleibt spannend im ORF-Ballroom!

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter