30.03.2019 18:19 |

Sarkissova legt nach

„Petzner hat mir Finger ins Gesicht gedrückt“

Das Match Sarkissova - Petzner geht in die nächste Runde: Nach dem Riesen-Eklat um die Null-Punkte-Bewertung von Karina Sarkissova für Stefan Petzner sind zwischen dem „Dancing Star“ und der Jurorin auf Social Media am Samstag weiter die Fetzen geflogen. Während der frühere Jörg-Haider-Intimus auf Twitter schrieb, Sarkissova würde nach Schlagzeilen hecheln, „und sei es mit frei erfundenen Behauptungen“, legte diese auf Instagram mit einem Posting nach, in dem es hieß: „Er (Petzner, Anm.) hat mich … attackiert, mich angeschrien und mir seinen Finger ins Gesicht gedrückt.“

Seit der Show am Freitagabend fliegen zwischen dem Kandidaten, der sich über die schlechte Jury-Bewertung echauffierte, und der „Dancing Stars“-Jurorin auf Social Media die Fetzen - ein Ende des verbalen Schlagabtauschs scheint vorerst nicht in Sicht.

„Hat mich in der Sendepause attackiert“
So legte die Ballerina, die am Freitag vor der Aufzeichnung der Show mit krone.at unter anderem über Anfeindungen im Netz sprach (siehe Video oben), am Samstagnachmittag mit einem langen Posting auf Instagram nach, in dem sie betonte, „nie jemanden öffentlich oder privat zu beleidigen“. In Richtung Petzner schrieb Sarkissova dann, ein erwachsener Mann müsse sich beherrschen können. „Er hat mich in der Sendepause (Voting-Zeit) attackiert, mich angeschrien und mir seinen Finger ins Gesicht gedrückt.“

Sie - und auch andere Juroren, wie sie hervorhebt - sei angesichts Petzners Verhaltensweise „schockiert“ gewesen. „Ich habe mich richtig erschrocken!“, so die Jurorin, für die ein solches Benehmen „inakzeptabel“ sei. Sarkissova abschließend: „Nochmals !!!! Mein Job ist, die Leistung der Kandidaten zu bewerten und nicht ihre Persönlichkeit. Das werde ich genauso weiter tun wie bis jetzt.“ Was Petzner betrifft, schrieb die Ballerina, sie habe Angst und möchte ihm „nirgends begegnen“.

Petzner reagiert via Tweet auf Vorwürfe
Auch Stefan Petzner scheint sich nach dem Eklat noch nicht abgekühlt zu haben. So schrieb er am Samstagnachmittag wiederum auf Twitter, dass Sarkissova nach Schlagzeilen hecheln würde - „und sei es mit frei erfundenen Behauptungen“.

Der „Dancing Stars“-Kandidat betonte zudem in der Kurznachricht, dass er Sarkissova in der Werbepause und in Gegenwart aller anderen Juroren gesagt habe: „Kritik ist okay, aber persönliche Untergriffe und Beleidigungen sind inakzeptabel! Merken Sie sich das!“

„Austeilen kann sie ...“
Zwar räumt Petzner in einem weiteren Tweet ein, seine Unzufriedenheit über die schlechte Jury-Bewertung „lautstark“ zum Ausdruck gebracht zu haben, „aber in keinem Punkt beleidigend oder körperlich aggressiv“, wie er ergänzte. Dafür gebe es ihm zufolge „X Zeugen und alle Kamerabilder!“

Petzners Fazit: „Austeilen kann sie. Einstecken aber null.“ Er gab sich kämpferisch und schrieb in Richtung der Ballerina: „Ich lade Sie ein, vor Gericht den Wahrheitsbeweis für ihre Lügen anzutreten!“

Wie es nun zwischen den beiden „Dancing Stars“ weitergehen wird, ist völlig offen ...

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.