Im Mühlviertel:

Motorradfahrer rutschte unter Leitschiene durch

Unter einer Leitschiene rutschte ein Biker in Kaltenberg im Bezirk Freistadt durch, blieb schwer verletzt liegen.

Ein 27-Jähriger aus Gramastetten fuhr am 31. März 2019 gegen 16,25 Uhr mit seinem Motorrad auf der L579, Nordkamm Landesstraße Richtung Freistadt.

Unbekannter Ursache
Im Gemeindegebiet von Kaltenberg kam er auf der dortigen kurvenreichen Strecke aus ihm unbekannter Ursache und ohne Fremdeinwirkung zu Sturz. Er rutschte dabei gegen die Leitschiene und kam auf der rechten Fahrbahnseite zu liegen. Das Motorrad rutschte unter der Leitschiene durch. Sein etwa 150 Meter vor ihm fahrender Begleiter hörte den Sturz über die Funkverbindung und eilte dem 27-Jährigen zu Hilfe. Der schwer Verletzte wurde in das UKH Linz gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter