Fr, 19. April 2019
22.03.2019 11:43

Unfall in Wien-Döbling

Bub (7) bei berüchtigter Kreuzung von Auto erfasst

Erneut ist unweit jener Stelle in Wien-Döbling, an der vor neun Jahren ein acht Jahre alter Bub von einem Auto angefahren und getötet wurde, ein dramatischer Unfall passiert. Ein Siebenjähriger wurde beim Überqueren der Straße von einem Wagen erfasst und verletzt, als er mit seinem Opa unterwegs war und die Straße überquerte.

Als der Schüler die Döblinger Hauptstraße queren wollte, konnte ein 46-jähriger Autofahrer sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und erfasste das Kind. Der Bub erlitt nach Angaben der Polizei Prellungen und Abschürfungen.

Achtjähriger vor neun Jahren auf Schutzweg getötet
Das Unglück geschah unweit jener Stelle, an der vor neun Jahren ein acht Jahre alter Bub getötet worden war. Das Kind überquerte am 18. Mai 2010 gemeinsam mit zwei Mitschülern den Schutzweg, als es vom Wagen eines damals 51-Jährigen erfasst wurde. Für Fabian kam jede Hilfe zu spät, er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Einem Zivildiener, der zum Zeitpunkt des Unglücks am Zebrastreifen die Kinder über die Straße lotste, gelang es noch, einen der Klassenkameraden des Buben an sich zu ziehen, jedoch musste er mit ansehen, wie im selben Moment der ein paar Meter vorausgehende Bub überrollt wurde.

In der Folge wurden an der berüchtigten Kreuzung bei der Pokornygasse Überwachungskameras installiert. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
EL-Krimi gegen Benfica
Hütters Eintracht schafft das Wunder von Frankfurt
Fußball International
Kein Auftritt in Wien
Eishockey-Superstar Crosby sagt für WM ab!
Eishockey
Wirbel in Madrid
STREIK! Diego Costa legt sich mit Atletico an
Fußball International
NICHT am Herzen
Juve-Profi Khedira muss sich erneut OP unterziehen
Fußball International
FPÖ: „Kritik absurd“
Asylwerber: 8 Bundesländer gegen 1,50€ pro Stunde
Österreich

Newsletter