Di, 19. März 2019
14.03.2019 08:51

Trauer um Serienstar

Luke Perry wurde in Tennessee beigesetzt

Eine Woche nach seinem Tod ist Luke Perry im US-Bundesstaat Tennessee beerdigt worden. Nach Angaben auf der Todesurkunde sei die Beisetzung am Montag in seiner zweiten Heimat Dickson erfolgt, berichtete das „People“-Magazin. Perry, der hauptsächlich in Kalifornien lebte, habe dort seit 1995 eine Farm besessen.

Der „Beverly Hills, 90210“-Star war am 4. März in einem Krankenhaus in Kalifornien an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben. Der zweifache Vater wurde 52 Jahre alt. Zuletzt spielte Perry in der Serie „Riverdale“ mit, die hierzulande auf Netflix läuft.

Ob es in Los Angeles noch eine Gedenkfeier für die Fans geben wird, hat Luke Perrys Familie bisher noch nicht bekannt gegeben.

Perry war in den 1990er-Jahren als einer der Stars der Serie um eine Clique von Jugendlichen in Südkalifornien weltberühmt geworden. „Beverly Hills, 90210“ lief ab 1990 zehn Jahre lang in knapp 300 Episoden. „90210“ - die Postleitzahl der reichen Stadt Beverly Hills mitten in Los Angeles - wurde zu einer der bekanntesten Postleitzahlen der Welt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Markenname geschützt
Strache musste seine Denkfabrik umbenennen
Österreich
Weil er wechselt
Makaber! Fans „erhängen“ Puppe vom eigenen Spieler
Fußball International
„Passivtrinken“-Studie
Alkohol schuld an Behinderung Tausender Babys
Wissen
Vor EM-Quali-Auftakt
Irre! Leroy Sane protzt in 25.000-Euro-Klamotten
Fußball International
Aus Klinik entlassen
Nach Schock-Ko: Ospina kann schon wieder lachen
Fußball International
Flammen in Supermarkt
Bei Bankomatsprengung Foyer in Brand gesetzt
Niederösterreich
„Überleg es Dir!“
„Schockierter“ Waalkes appelliert an Gottschalk
Video Stars & Society
krone.at-Sportstudio
Arnautovic top, Rose offen, Kühbauer kämpferisch
Video Show Sport-Studio

Newsletter