08.03.2019 09:02 |

Sorge um Cordalis

Daniela Katzenberger: „Es geht Costa nicht gut“

Große Sorge um Costa Cordalis: Der Schlagersänger liegt schon seit zwei Wochen im Spital. Jetzt melden sich Sohn Lucas Cordalis und Schwiegertochter Daniela Katzenberger zum Gesundheitszustand des 74-Jährigen zu Wort.

Einen Tag nach dem Benefizkonzert zugunsten der Kinder des verstorbenen Kult-Auswanderers Jens Büchner Ende Februar wurde Costa Cordalis in eine Privatklinik in seiner Wahlheimat Mallorca eingeliefert. Seitdem wird der Schlagersänger dort behandelt, bestätigen jetzt Sohn Lucas Cordalis und Schwiegertochter Daniela Katzenberger. 

„Mein Vater liegt immer noch im Krankenhaus“, so Cordalis zu RTL. „Er ist insgesamt sehr schwach und hat viel Wasser im Körper. Vor allen Dingen in den Armen und Beinen.“ Mehr Angaben zum Gesundheitszustand seines Vaters will der 51-Jährige jedoch nicht machen. Und auch die „Katze“ hält sich bislang bedeckt, verriet nur so viel: „Costa liegt nach wie vor im Krankenhaus. Es geht ihm nicht gut. Wir besuchen ihn täglich.“

Es ist nicht das erste Mal, dass Costa Cordalis mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat. 2013 brach der Sänger bei einem Auftritt im deutschen Chemnitz vor 800 Zuschauern auf der Bühne zusammen. „Ich hatte Angst, dass ich nicht durchhalte“, sagte der Sänger damals nach dem Konzert. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
So gut war noch keiner
1. Rekord für Bullen-Coach Marsch: „Ein Wahnsinn“
Fußball National
Eindringling adoptiert
Giftiger Skorpion in Küche erschreckte Familie
Oberösterreich
Gespräche stocken
10 Mille: „Bankdrücker“ Götze für BVB zu teuer?
Fußball International
Pfotenhilfe auf Rädern
„Bello“ darf bleiben!
Gesund & Fit
Paradies der Maori
Neuseeland: Am anderen Ende der Welt
Reisen & Urlaub

Newsletter