31.01.2019 10:06 |

Große Bedenken

AKW Krško: Prüfung auf Umweltbelastung abgesagt

Die Causa rund um die Laufzeitverlängerung des altersschwachen Kernkraftwerkes Krško liegt nach einer Resolution des Landes Kärnten im Ministerium für Nachhaltigkeit. Wie berichtet, soll der altersschwache Meiler bis 2043 weiterlaufen – eine grenzüberschreitende Umweltprüfung wird es trotz massiver Proteste nicht geben.

Wie berichtet, soll der altersschwache Meiler bis 2043 weiterlaufen – eine grenzüberschreitende Umweltprüfung wird es trotz massiver Proteste nicht geben. „Wir haben alles probiert und werden weiterkämpfen – rechtlich ist das aber schwierig“, erklärt Daniel Kosak, Sprecher der Bundesministerin: Als letzte Rechtsmittelinstanz hat sich der slowenische Verwaltungsgerichtshof gegen eine UVP entschieden.

Thomas Leitner
Thomas Leitner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol