Ex-ManU-Star packt aus

Rio Ferdinand: „Ich soff zehn Bier und dann Wodka“

Fußball International
23.01.2019 17:02

Rio Ferdinand packt aus! Im „Guardian“ spricht der ehemalige Star von Manchester United erstmals über seine unzähligen Alkohol-Exzesse. „Früher, als ich jünger war, habe ich eine Menge getrunken“, gesteht der Engländer. „Es waren am Ende acht, neun oder zehn Pints (Anmerkung: ein Pint entspricht 0,57 Litern Bier). Dann bin ich zum Wodka übergegangen. Ich konnte den ganzen Tag trinken, dann aufwachen und wieder trinken.“

Rio Ferdinand lief insgesamt 81 Mal für Englands Nationalmannschaft auf. Er feierte mit Manchester United sechs Meisterschaften und 2008 sogar die Champions League und die Fifa-Klub-WM. Doch ein Vorzeige-Profi war er gerade während seiner Zeit bei West Ham nie, wie er selbst zugibt. „Es war eine andere Kultur. Verrückt. Die Kultur bei West Ham war eine Trinkkultur. Fußball, Getränke und Nachtclubs, so war es. Und so habe ich es damals gelebt", blickt der ehemalige Weltklasse-Verteidiger zurück. 

Am Gipfel der Scheinwelt: Ferdinand gewinnt 2008 mit ManU die Champions League. (Bild: AFP)
Am Gipfel der Scheinwelt: Ferdinand gewinnt 2008 mit ManU die Champions League.

„Erinnere mich an nichts“
Getrunken wurde vor allem nach den Spielen. „Es war immer Samstag und Sonntag. Einige Phasen meiner Karriere sind sogar unscharf. Die Leute reden über Leistungen und Ergebnisse zu bestimmten Zeiten und ich sitze da und nicke nur mit dem Kopf. Ich habe keine Ahnung, worüber sie reden. Ich erinnere mich an nichts.“

(Bild: AFP )

46 Millionen Euro
Umso erstaunlicher verlief sein Werdegang. Denn trotz der unzähligen Alkohol-Eskapaden wurde Ferdinand bei Arnautovic-Klub West Ham absoluter Leistungsträger, wechselte später sogar für 46 Millionen Euro zu den Red Devils, wo es dann angeblich auch nach den Spielen etwas ruhiger zugegangen war ...

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele