In Feldkirchen/D.:

Schulkantine ist wegen Krankheit eine Woche zu

Der Herd bleibt kalt: Schon die ganze Woche gibt es in Feldkirchen/Donau keine Schülerausspeisung mehr. Hintergrund ist eine Krankheitswelle beim Küchenpersonal. Die Gemeinde hat es so kurzfristig nicht geschafft, für alle Schulen und Kindergärten eine würdigen Ersatz auf die Beine zu stellen.

Manche Eltern reagierten mit Verständnis, andere waren richtig sauer, weil ihre Sprösslinge die ganze Woche in der Schule nichts Anständiges zu Essen hatten. Feldkirchens Bürgermeister Franz Allerstorfer hatte in den letzten Tagen alle Hände voll zu tun, um einen Ersatz für die geschlossene Schulkantine zu finden. Dort werden täglich bis zu 300 Portionen Essen zubereitet, mit der Kindergartenkinder und Ganztagsschüler versorgt werden. Zwar gibt es für Krankenstandsfälle einen Notfallplan mit Ersatzpersonal, doch diesmal sind alle drei Mitarbeiter der Küche gleichzeitig erkrankt.

Wirte und Fachschule hatten kaum Ressourcen
„Es wäre niemand da, der über ausreichende Kenntnisse des Betriebs verfügt und diese Aushilfen anleiten könnte“, entschuldigt sich die Gemeinde schriftlich bei den Eltern. Man hätte auch versucht, kurzfristige Alternativen zu finden. Wirte und auch die Fachschule Bergheim wurde angefragt, ob die Versorgung des Nachwuchses kurzfristig übernommen werden könnte. Doch aus Kapazitätsgründen hagelte es nur Absagen. Für eine Schule erklärte sich dann doch ein Wirt bereit, in einem Kindergarten kochte eine Mitarbeiterin auf. Die übrigen Kinder waren diese Woche auf Jause von daheim angewiesen. Wie es aussieht, nimmt die Schulküche aber am Montag den Betrieb wieder auf.

Simone Waldl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter