17.01.2019 10:06 |

Schlechte Nachrichten

Beate Schrott verletzt: Hallen-Auftakt verschoben

Leider schlechte Nachrichten von Hürden-Sprinterin Beate Schrott aus dem Trainingslager in Stellenbosch (Südafrika): Die Olympia-Siebente von London 2012 leidet seit einer Woche unter Problemen an der rechten Hüfte, die sie zunächst einmal auskurieren muss. Ihren für den 26. Jänner in Wien geplanten Auftakt in die Hallen-Saison muss die 30-Jährige in jedem Fall verschieben.

Schrott: „Unter Umständen muss ich die ganze Hallen-Saison bleiben lassen.“ Beate, die seit Ende Dezember mit ihrem Freund Christian Taylor (US), dem doppelten Olympiasieger und dreifachen Weltmeister im Dreisprung, in Stellenbosch trainiert, hatte natürlich eine Teilnahme an der Hallen-EM in Glasgow (1. bis 3. März) im Visier.

Für diese Titelkämpfe sind aus Österreich bisher Vizeweltmeisterin Ivona Dadic im Fünfkampf (direkt vom europäischen Verband auf Grund ihrer Vorjahresleistung) und Sprinter Markus Fuchs (EM-Limit am vergangenen Samstag in Wien über 60 m in 6,75 Sekunden) fix.

Österreichs zweite Top-Hürdensprinterin, Steffi Bendrat, sollte sich aber für Glasgow qualifizieren können. Die Salzburgerin beginnt ihre Saison am 25. Januar in Erfurt. Die geforderte Norm über 60 m Hürden von 8,24 Sekunden (ihre Bestzeit lautet seit dem Vorjahr 8,02) dürfte für die derzeit auf Teneriffa trainierende Athletin kein Problem sein.

Olaf Brockmann

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten