Zwei Jahre teilbedingt

Afghane schwängerte erst 13 Jahre alte Freundin

„Die beiden lieben sich. Sie wollen heiraten und weitere Kinder bekommen“, sagt Verteidiger Andreas Mauhart. Allerdings vor dem Happy End muss sich ein Afghane (20) noch wegen schwerem sexuellen Missbrauch in Linz vor Gericht verantworten. Er hat seine damals erst 13-jährige Freundin geschwängert. Außerdem wird ihm auch Suchtgifthandel vorgeworfen.

Kurz nach dem 14. Geburtstag des Mädchens kam der gemeinsame Sohn zur Welt. Der 20-Jährige hat die Vaterschaft anerkannt - und konnte deshalb auch den schweren sexuellen Missbrauch nicht mehr abstreiten. Denn die junge Mutter war erst 13 Jahre alt, als das Kind gezeugt wurde. „Er war der Meinung, wenn man sich liebt, ist das in Ordnung“, so sein Anwalt, der um ein mildes Urteil bat „damit er schnell wieder zu seinem Kind kommt.“. Nach islamischen Ritus, so Mauhart, sind die beiden Jugendlichen schon verheiratet.

Schwungvoller Suchtgifthandel
Dem bisher unbescholtenen Asylwerber wird beim Prozess in Linz auch ein schwungvoller Drogenhandel vorgeworfen. 3,2 Kilo Cannabiskraut und 570 Stück Ecstasy-Tabletten soll er rund um den Linzer Bahnhof auch an Jugendliche verkauft haben. Er wird von 24 Abnehmern belastet. Richterin Margit Kreuzer. „Es ist nicht gescheit, Drogen zu nehmen und mit Drogen zu handeln, wenn man eine Freundin und ein kleines Kind hat.“ Der geständige Angeklagte sieht das ein und nickt. Er habe aus Geldnot gehandelt, nach der Geburt des Kindes aber aufgehört.

Urteil rechtskräftig
Das Urteil - zwei Jahre Haft, 16 Monate davon allerding bedingt - nahm er sofort an. Auch Staatsanwalt Dietmar Gutmayr stimmte zu - rechtskräftig.

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielt er für Spanien?
Über diesen 16-Jährigen spricht die Fußballwelt
Fußball International
Nicht überrascht
Vergebliche Warnung des Wettmafia-Experten
Fußball International
Achtung LASK!
Fünferpack! Ronaldo-Nachfolger ist erst 20
Fußball International
7:2 gegen Hartberg
Salzburgs Zladdi holt wieder den „Bohrer“ raus
Fußball National
Lazaro wieder Ersatz
1:0! Conte-Revolution? Inter stürzt Juventus
Fußball International
Kolumne „Im Gespräch“
Eine Lücke, die verbindet
Life
„Pflege-daheim-Bonus“
ÖVP will 1500 Euro Bonus für häusliche Pflege
Österreich
Live in der Primetime
Die „Krone“-Elefantenrunde
Medien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter