Von Radfahrer bemerkt

Leiche eines Mannes aus der Donau geborgen

Ein Radfahrer bemerkte bei der Voestbrücke in Linz einen Mann im Wasser treiben. Der Unbekannte war bereits tot und wurde durch die Rettungskräfte aus der Donau geborgen. Hinweise auf Fremdverschulden gibt es derzeit keine, eine Obduktion soll Klarheit schaffen.

Eine schreckliche Beobachtung machte am Freitag um 8 Uhr früh ein Radfahrer in der Nähe der Baustelle für die Voestbrücke. Er bemerkte einen regungslosen Körper in der Donau treiben und alarmierte sofort die Rettungskräfte. Diese konnten allerdings nur mehr die Leiche eines etwa 50-jährigen Mannes bergen.

Keine Hinweise auf Fremdverschulden
Laut Polizei war das Opfer komplett angezogen und dürfte noch nicht lange im Wasser gewesen sein. Nachdem bei der Polizei keine Vermisstenanzeige vorliegt und es keine Hinweise auf Fremdverschulden gibt, könnte es auch ein Suizid gewesen sein. Eine Obduktion soll Klarheit schaffen.

Bereits zweiter Vorfall
Erst am 30. Oktober fanden Arbeiter der Baustelle an fast der selben Stelle ebenfalls einen toten Mann. Auch in diesem Fall gab es keine Hinweise auf Fremdverschulden. Die angeordnete gerichtsmedizinische Obduktion ergab, dass es sich hierbei tatsächlich um einen Selbstmord handelte.

Philipp Zimmermann, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter