12.12.2018 05:50 |

Brisantes Treffen

Klagenfurt: Stadtrat Germ bald Vizebürgermeister?

Bei der Klagenfurter FPÖ könnte es vor dem Heiligen Abend noch rundgehen. Telefonisch wurden die Funktionäre kurzfristig zu einer Sitzung am Mittwoch eingeladen. Es dreht sich um die Frage: Scheider oder Germ?

Im Vorjahr hatte Stadtrat Wolfgang Germ im „Krone“-Interview angekündigt, dass er gern Bürgermeisterkandidat wäre. Damit würde er ausgerechnet seinen Förderer Christian Scheider ablösen.

Um einen langen Machtkampf zu vermeiden, wie es ihn einst zwischen Scheider und seinem Vize Albert Gunzer gab, ließ die FPÖ eine Umfrage unter 500 Bürgern durchführen, deren Ergebnis jetzt vorliegt. „Es wird erst intern bewertet“, sagt Scheider hörbar niedergeschlagen - und das wohl nicht nur wegen einer Verkühlung. Denn er liegt knapp hinter Germ. Allerdings sind beide auch weit hinter Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz.

Daher gibt sich wohl auch Germ vor der Sitzung kleinlaut. „Erst müssen die Gremien informiert werden...“

Wie man hört, soll Scheider ein Platz auf der blauen EU-Liste angeboten worden sein, sollte er das Vizebürgermeisteramt abgeben...

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter