In Laakirchen:

Serben-Verein & Dart-Club lieferten sich Schlacht

Irre Szenen vorm „Roli’s“ in Laakirchen: In der Nacht auf Sonntag lieferten sich Mitglieder des Dart-Clubs und eines serbischen Kulturvereins eine wilde Massenschlägerei! 20 Personen waren verwickelt, ein Polizist wurde schwer verletzt. Das Schlachtfeld aus Scherben musste von der Feuerwehr beseitigt werden.

Ausgelassen wollten die Mitglieder des Laakirchner Dart-Vereins einen Sieg in ihrem Stammlokal feiern. Im 1. Stock befand sich zu diesem Zeitpunkt der serbische Kulturverein des Ortes.

Stänkerei eskalierte
Plötzlich entwickelte sich ein Streit zwischen den Gruppen. Auslöser dürften Stänkereien von zwei Serben (38, 27) gewesen sein. Dadurch kam es zu einer Massenschlägerei mit etwa 20 Beteiligten! Um den Streit vor dem Lokal zu „schlichten“ warf ein Serbe Gläser und Flaschen aus dem Fenster, traf dabei zwei Beteiligte (26, 16) und verletzte diese schwer.

300-Meter-Scherbenmeer
Zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort. Ein Beamter wurde sogar vom Lebensgefährten der Mutter des verletzten 16-Jährigen attackiert und dabei schwer verletzt. „Wir mussten 300 Meter der Straße reinigen, sie war übersät mit Scherben“, erzählt ein Mitglied der FF Laakirchen.

Bisher keine Probleme
„Bisher hat es noch keine Probleme mit dem Kulturverein gegeben, daher wird es auch nicht sofort Konsequenzen geben. Aber die Ermittlungen laufen“, so SP-Bürgermeister Fritz Feichtinger.

Lisa Stockhammer/Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Krisen-„Veilchen“
0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Freiburg stürmt mit 3:0 bei Hoffenheim auf Platz 3
Fußball International
Primera Division
Wöbers Ex-Klub Sevilla ist neuer Tabellenführer!
Fußball International
Wirbel an Volksschule
Stadtchef ließ fehlende Kreuze wieder anbringen
Niederösterreich
Mit teurem Traktor:
Auffahrunfall auf dem Weg zum Aufsteirern
Steiermark
Klare Sache im Ländle
Gnadenlose Altacher zerlegen St. Pölten mit 6:0!
Fußball National
Lausiges Schmidt-Debüt
5:0! Rapid „frisst“ Admira mit Haut & Haaren auf
Fußball National
Streit eskalierte
Kontrahent mit Stich in den Hals schwer verletzt
Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter