Disco-Tragödie

6 Tote bei Panik: Reizgas-Sprüher identifiziert

Ausland
09.12.2018 13:27

Nach der tödlichen Tragödie in einer italienischen Disco, bei der in der Nacht auf Samstag sechs Menschen bei einer Massenpanik erdrückt worden waren, haben die Ermittler am Sonntag bekannt gegeben, einen minderjährigen Jugendlichen aus Ancona identifiziert zu haben, der mit Pfefferspray die Panik ausgelöst haben soll. Zeugen haben den Burschen, der im Lokal eine schwarze Kappe trug, identifiziert.

Unterdessen wurden die Sicherheitsvorkehrungen im Lokal überprüft, in dem sich laut Ermittlern wesentlich mehr Menschen als erlaubt aufhielten. Dies wurde jedoch vom Inhaber der Disco dementiert. Im Lokal befanden sich laut seinen Angaben nicht mehr als 800 Personen.

Sechs Tote bei Panik in einer Disco in Ancona (Bild: AP)
Sechs Tote bei Panik in einer Disco in Ancona
Sechs Tote bei Panik in einer Disco in Ancona (Bild: AP)
Sechs Tote bei Panik in einer Disco in Ancona

Morddrohungen gegen Disco-Chef
Der Mann bestritt auch, dass wesentlich mehr Karten für das Konzert des Mailänder Rappers Sfera Ebbasta verkauft worden seien, als die Diskothek Platz biete. Der Inhaber des Lokals beklagte Morddrohungen gegen ihn.

Sieben Jugendliche mit schweren Verletzungen im Spital
Der Gesundheitszustand von sieben schwer verletzten Jugendlichen im Krankenhaus von Ancona blieb stabil, aber weiterhin kritisch, berichteten die Ärzte. Mehrere Leichtverletzte konnten die Spitäler der Gegend verlassen.

Inzwischen wurden Kontrollen in italienischen Diskotheken verschärft. Die Polizei schloss zwei Lokale in der süditalienischen Provinz Salerno, nachdem festgestellt wurde, dass sich darin zu viele Besucher befanden.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele