17.11.2018 11:42 |

Prellungen erlitten

Tobender prügelt wie von Sinnen auf Polizist ein

Völlig ausgerastet ist ein 30-Jähriger am Freitagabend vor der Wohnung seiner Ex-Freundin im Wiener Bezirk Favoriten. Als die Polizei anrückte, ging der Mann wie von Sinnen auf die Beamten los. Ein Polizist wurde dabei erheblich verletzt.

Gegen 18.15 alarmierte ein Zeuge die Polizei, weil der 30-Jährige vor der Wohnung in der Otto-Probst-Straße randalierte. Als der Mann die Beamten bemerkte, rannte er laut Polizeibericht sofort schreiend auf diese zu.

Nach Attacke festgenommen
Der Verdächtige - nach Angaben der Exekutive ein österreichischer Staatsbürger - ballte demnach seine Fäuste und ging auf einen der Polizisten los. Die Einsatzkräfte wollten ihn daraufhin festnehmen, der Mann setzte sich jedoch heftig zur Wehr. Er schlug mehrmals auf einen Beamten ein, ehe er überwältigt werden konnte.

Der Polizist erlitt Prellungen an Nase und Hinterkopf sowie eine Schürfwunde am Knie.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter