21.11.2018 04:07 |

„Krone“-Reportage

Vom Mädel zum Bub: Aus Alina wurde Christoph!

Im Körper eines Mädchens kam er zur Welt - heute ist Christoph Walzl (16) ein stolzer Bursche aus Klagenfurt. Doch er musste viele Krisen meistern. Mit seiner Geschichte will er anderen Jugendlichen helfen.

Artikel teilen
Drucken

Ein Mädchen mit blonden Haaren. Das ist Christoph auf seinem Kindheitsfoto. „Wenn ich das heute sehe, denke ich mir, das ist meine kleine Schwester“, erzählt der 16-Jährige, der schon im Kindergarten lieber mit Autos spielte. Besonders schlimm war es für ihn, als er in der Schule beim Schwimmen den Badeanzug tragen musste...

„Da wusste ich, was mit mir los ist“
Als er sich mit zwölf zunehmend zurückzog, kam es zur Wende: „Ich habe im Internet ein Video eines Burschen gesehen, der früher ein Mädchen war. Da wusste ich, was mit mir los ist“, erzählt er. Schnurstracks vertraute er sich seiner Mama an, die ganz cool und locker darauf reagierte. Gleich am nächsten Tag suchten sie gemeinsam den Hausarzt auf. „Er wusste erst auch nicht, was zu tun ist“, so Christoph.

Positive Reaktionen, aber auch Enttäuschungen
Doch es gab kein Zurück mehr: Alina wollte nicht mehr Alina sein. Während die Mitschüler sein „Outing“ sehr positiv aufnahmen, gab es für Christoph auch bittere Enttäuschungen. Ein Therapeut hatte ihm sogar geraten, sich mit Perücke und Minirock auf die Straße zu stellen. Denn es sei doch alles heilbar ...

Auch an der alten Schule hatte er es schwer: „Eine Lehrerin hat mich nur noch ignoriert. Für sie war ich als Bub nicht mehr existent“, erzählt er im Video auf www.kaerntnerkrone.at:

Umso besser geht es Christoph an der heutigen Schule, der WIMO. „Es gehen alle super mit dem Thema um, auch der Direktor steht voll dahinter.“ Seither lebt der 16-Jährige so richtig auf, kleidet und stylt sich wie die männlichen Filmstars, die er bewundert.

Unvergessen auch der erste Badetag im Sommer am Turnersee: Nach erfolgreicher Brust-OP konnte der Harry-Potter-Fan endlich in Badehose planschen.

Schauspieler als Wunschberuf
Und der Traum ist lange nicht zu Ende: Der 16-Jährige wünscht sich eine Karriere als Schauspieler. Mit Oscar-Preisträger Christoph Waltz hätte er ja schon fast den Namen gemeinsam. Und eine filmreife Lebensgeschichte auch noch dazu.

Apropos Fernsehen: Am Donnerstag (22. November) ist Christoph in der Barbara-Karlich-Show in ORF2 zu Gast.

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf
Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)