In Desselbrunn:

Einbrecher kamen, obwohl sie Haus-Bewohner sahen!

Völlig skrupellos waren Einbrecher, die in Desselbrunn in ein Wohnhaus eindringen wollten, obwohl sie die anwesenden Bewohner gesehen hatten. In letzter Sekunde konnten die Ganoven verjagt werden.

Gegen 19.20 Uhr kamen die Einbrecher und sahen offenbar das Licht im Haus. Sie klingelten zur Probe. Als nicht gleich jemand reagierte, öffneten sie das Garagentor.

Geräusch alarmierte Bewohner
Dann drückten sie auf der anderen Seite des Hauses auch noch den heruntergelassen Rolladen etwa einen Meter in die Höhe. Dieses Geräusch alarmierte die Bewohner, darunter einen 47-Jährigen, der sofort die Polizei rief.

Ungewollte Aufmerksamkeit
Als die Einbrecher bemerkten, dass sie jetzt ungewollte Aufmerksamkeit hatten, gaben sie Fersengeld, entkamen.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter