Mi, 21. November 2018

Jede Hilfe kam zu spät

16.10.2018 06:51

Tragisch: Vater überfuhr Sohn (1) mit Transporter

Tragisches Verkehrsunglück im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen: Ein 33-Jähriger hat am Montag seinen eineinhalbjährigen Sohn überfahren und dabei tödlich verletzt. 

Der Mann rangierte auf einem Hofgelände in Ostbevern nahe Münster seinen Transporter, wie die Polizei mitteilte. Er fuhr dabei rückwärts, übersah seinen Sohn, der auf dem Hof lief, und verletzte ihn tödlich.

Angehörige stehen unter Schock
Trotz eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen erlag der kleine Bub am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Die Angehörigen erlitten einen Schock.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Talk mit Katia Wagner
„Hass im Netz hat einen gewissen Suchtfaktor“
Österreich
Mit Oppositionsstimmen
Kindergartenausbau samt Kopftuchverbot beschlossen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.