Di, 20. November 2018

Missen-Zwist

14.10.2018 18:24

„Miss Austria“-Chef Rigger ist bereit zu verkaufen

Nachdem Daniela Zivkov der Titel aberkannt wurde, sah sich „Miss Austria“-Chef Jörg Rigger mit dem Vorwurf konfrontiert, eine persönliche Fehde mit den Lizenznehmern der „Miss Oberösterreich“ (eine davon ist seine Ex-Ehefrau Nicole Kern) auszutragen - auf Kosten der in Ungnade gefallenen Schönheitskönigin. Dagegen will sich der Unternehmer nun wehren.

Rigger sei „jederzeit gerne bereit, die Miss Austria Corporation und die Geschäftsführung zu denselben Bedingungen“ an die Familie Schachermayer - von der er sie 2017 erworben hatte - wieder zurückzuverkaufen, sagte er der „Krone“. Mit dem Angebot wolle er beweisen, dass er „keinen Rache- oder Vernichtungsfeldzug gegen seine Ex-Ehefrau führe“, sondern es einfach nur um nicht eingehaltene Verträge gehe, führte er gegenüber der APA aus. 

„Beides hat nicht funktioniert“
Eine wirtschaftliche Führung der Miss Austria Corporation (MAC) sei aber nur möglich, wenn die von der Familie Schachermayer so übernommenen Verträge eingehalten werden. Silvia Schachermayer, die frühere Chefin der MAC, sagte am Sonntag, dass sie das Rückkaufangebot nicht ganz ernst nehmen könne. Die Familie habe sich den Verkauf 2017 gut überlegt: „Es war eine schwere Entscheidung für mich, aber ich wollte wieder mehr Zeit für meine Familie und meine kleine Tochter haben, und beides hat einfach nicht funktioniert.“

„Miss Austria“ Daniela Zivkov musste ihren Titel abgeben, da sie wiederholt gegen den Vertrag mit der MAC verstoßen habe. Zivkov hatte den Vorwurf, gegen ihren Miss-Vertrag verstoßen zu haben, zurückgewiesen und sieht sich als Opfer eines privaten Konflikts zwischen Rigger und dessen Ex-Frau Nicole Kern. 

Private Hintergründe vermuten auch Kern und Janine Baumann, die gemeinsam die Miss Oberösterreich Corporation gegründet haben und betreuen: Sie hätten bereits am 24. August ohne jede Vorwarnung eine außerordentliche Kündigung ihres bis 2021 laufenden Lizenzvertrags erhalten und bekämpfen das aktuell vor dem Landesgericht Linz, wie sie am Freitag mitteilten. Neue „Miss Austria“ ist Izabel Ion.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
OeNB-Boss verärgert
Bankenaufsicht geht von Nationalbank an FMA
Österreich
Ermittlungen laufen
Wettbetrug? Liverpool-Star Sturridge im Fokus
Fußball International
Rutschiges Vergnügen
Auch Vierbeiner wollen manchmal einfach nur Spaß
Video Viral
Holland-Star tröstet
Traurig! Schiri erfuhr in Pause vom Tod der Mutter
Fußball International
Australiens Superstar
Rekordtorschütze Cahill beendet Teamkarriere
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.