So, 21. Oktober 2018

Stolze Summe

02.10.2018 10:43

Harry und Meghan: So viel kostete ihre Hochzeit

Sie gilt als schönste Hochzeit des Jahres: Im Mai gaben sich Prinz Harry und die ehemalige Schauspielerin Meghan Markle auf Schloss Windsor das Jawort. Zwei Milliarden Menschen sahen sich das royale Großereignis weltweit im Fernsehen an. Jetzt kam auch heraus, wie viel das Spektakel gekostet hat: sage und schreibe 32 Millionen Pfund, wie der „Express“ berichtet. Umgerechnet sind das rund 36,1 Millionen Euro. Allein die Kosten für die Security schlugen mit 34 Millionen zu Buche.

Damit waren die Feierlichkeiten sogar stolze neun Millionen teurer als die Hochzeit von Prinz William und Herzogin Catherine, die im Jahr 2011 in der Westminster Abbey in London heirateten. 

Stoff vom ersten Date
Erst vor Kurzem verriet Herzogin Meghan ein Geheimnis um ihr Hochzeitskleid. Denn der Schleier beinhaltete ein ganz besonderes Stück Stoff. Etwas Altes, etwas Blaues, etwas Geliehenes und etwas Neues muss die Braut am großen Tag tragen, so will es die Tradition. Und das Blaue war für Herzogin Meghan etwas ganz Besonderes.

In der Dokumentation „Queen of the World“ sagte das neueste Mitglied der royalen Familie, während sie auf ihren Schleier blickte: „Irgendwo da drin ist ein Stück blauer Stoff, das eingenäht wurde. Es stammt von dem Kleid, das ich bei unserem ersten Date trug.“

Erste längere offizielle Reise
Die ehemalige Schauspielerin wurde bei der Hochzeit mit Prinz Harry zur Herzogin. Die Königin verlieh ihr und ihrem Gemahl vor der Vermählung den Titel Herzog und Herzogin von Sussex, Graf von Dumbarton und Baron Kilkeel. In wenigen Tagen beginnt für das populäre Paar die erste offizielle Überseereise in die Commonwealth-Länder Australien, Fidschi, Tonga und Neuseeland. 

Die Zeitpunkt der Reise wurde so festgelegt, dass diese mit den Invictus Games im Oktober in Sydney zusammenfällt. Harry hatte die Sport-Meisterschaft für verwundete Soldaten ins Leben gerufen. Der erste Wettbewerb fand 2014 in London statt. Im September 2017 waren Harry und seine damalige Freundin bei den Invictus Games im kanadischen Toronto erstmals öffentlich zusammen aufgetreten, britische Medien sprachen damals von einem „Meilenstein in der Beziehung“.

Mit der Reise tritt Harry in die Fußstapfen seiner Eltern: Auch Prinz Charles und Diana hatten Australien und Neuseeland auf ihrer ersten Reise als verheiratetes Paar besucht. Harrys älterer Bruder William und seine Frau Kate hatten 2014 bei einem Besuch mit Baby-Prinz George in Australien und Neuseeland große Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.