Mi, 17. Oktober 2018

Räikkönen-Nachfolger

20.09.2018 08:37

Leclerc steigt schon jetzt in Ferrari-Boliden

Seit der vergangenen Woche ist es offiziell: Charles Leclerc wechselt 2019 im Tausch mit Kimi Räikkönen von Sauber zu Ferrari. Der 20-jährige Monegasse wird der Teamkollege von F1-Star Sebastian Vettel. Und noch in dieser Woche wird er sein neues Gefährt kennenlernen.

Wie „motosport-total“ berichtet, wird sich Leclerc in Le Castellet am Donnerstag und Freitag in den aktuellen Ferrari-Boliden setzen und den Pirelli-Reifentest bestreiten. Wie auch sein zukünftiger Teamkollege Vettel. Für Mercedes wird Valtteri Bottas bei den Probefahrten teilnehmen.

Der 20-jährige Leclerc stammt aus dem Scuderia-Nachwuchsprogramm und empfahl sich in diesem Jahr mit beachtlichen Leistungen bei Sauber für ein Top-Cockpit. Vettel muss sich damit vom Wohlfühlklima mit Räikkönen verabschieden und sich dem Druck eines ganz jungen Herausforderers stellen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Würde sehr wichtig“
Menschenrechte verletzt? Katars WM-Chef wehrt sich
Fußball International
Umstrittener Plan
Rückzieher! Wembley-Stadion wird nicht verkauft
Fußball International
Neue Sanktionen
Punkteabzug? Austria begrüßt härtere Strafen
Fußball National
Tolle Statistik
Heiß begehrt: Topklubs jagen Ex-Sturm-Star Avdijaj
Fußball International
Lange Pause droht
Sehstörungen! Altach in Sorge um Stürmer Aigner
Fußball National
Brasilien-Präsident
Wegen Wahlwerbung: Barca wirft Weltfußballer raus
Fußball International
Sensationsteam
So feiert Gibraltar den zweiten Sieg in Folge!
Fußball International
Instagram-Aussetzer
Peinlich! Schalke-Profi beleidigt Mutter von Fan
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.