Di, 16. Oktober 2018

Aufatmen bei Fans

17.09.2018 11:19

Kasperl und Pezi müssen nicht in Pension!

Die Fans des Urania-Puppentheaters können aufatmen: Kasperl und Pezi müssen nicht in Pension gehen! Der Fortbestand des beliebten Spielhauses ist gesichert. Direktor Manfred Müller hat am Montag angekündigt, sich für einen neuen „Verbündeten“ entschieden zu haben. Wer die Bühne übernimmt, soll aber erst am Freitag im Rahmen einer Pressekonferenz verraten werden.

„Die Angebotslegung endete mit 14. September, und nach sorgfältiger Prüfung bin ich zu einem Ergebnis gekommen“, ließ Müller die Kasperl-Fangemeinde wissen: „Alle Bieter konnten glaubhaft und überzeugend darlegen, dass ihr Herz für Kasperl und Pezi schlägt und sie die Kasperl- und Pezi-Puppentheatertradition weiterleben lassen wollen.“

Bei dem Pressetermin wird der neue Eigentümer persönlich anwesend sein - genauso wie die beliebten Handpuppen. Müller hatte zuletzt das Aus für das Puppentheater befürchtet, da er im kommenden Jahr in Pension geht und bis vor Kurzem noch keinen Nachfolger gefunden hatte.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.