16.09.2018 15:43 |

Fund bei Bauarbeiten

Sphinx-Statue in ägyptischem Tempel freigelegt

Eine Sphinx, die vermutlich aus der Zeit des Herrschers Ptolemaios V. stammt, haben Archäologen vor Kurzem im Kom-Ombo-Tempel in der ägyptischen Stadt Assuan gefunden. Ptolemaios war von 205 bis 180 vor Christus Pharao von Ägypten.

Laut Angaben des ägyptischen Antikenministeriums vom Sonntag wurde die aus Sandstein gehauene Statue bei Bauarbeiten, die dazu dienen den Tempel vor Grundwasser zu schützen, freigelegt.

Land will mit Entdeckungen Touristen anlocken
In den vergangenen Monaten hatte das Antikenministerium eine ganze Reihe von Entdeckungen aus der Hochkultur der Alten Ägypter präsentiert. Das Land will damit Touristen anlocken, die es wegen der gegenwärtigen Wirtschaftskrise des Landes dringend als Einnahmequelle für ausländisches Geld braucht. Mit der Pharaonenstadt Luxor, den berühmten Pyramiden in Giseh bei Kairo und weiteren Orten entlang des Nils hat Ägypten zahlreiche wertvolle Kulturstätten zu bieten.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen