So, 23. September 2018

krone.at fragt nach:

04.09.2018 19:23

Wien-Wahl vorziehen? „Grüne sollen weiterregieren“

Nach dem Rücktritt von Grünen-Chefin und Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou pochen FPÖ und ÖVP auf vorgezogene Wien-Wahlen. krone.at war auf den Straßen der Bundeshauptstadt unterwegs und fragte Passanten, was sie denken.

In Wien-Währing am Kutschkermarkt sind die Reaktionen gemischt. Eine vorgezogene Wien-Wahl scheint für die meisten Befragten übertrieben. „Warum müssen wir die Wahl vorziehen?“, fragt sich eine Passantin. Eine Pensionistin sieht es ähnlich. „Ich halt‘ nix davon. Es sind billige Lösungen, die für Ablenkung sorgen sollen. So was gefällt mir nicht.“ Manche sind skeptisch, ob die Stadtregierung ihre Mehrheit bei einer kommenden Abstimmung behalten kann. „Die Roten werden nicht die Mehrheit haben, dann bleibt ihnen wahrscheinlich nichts mehr über, als mit den Blauen zu koalieren“, so eine Frau beim Einkaufen. Für sie ist es „völlig egal, ob die Wien-Wahl vorgezogen wird“, weil, „kein Kandidat wählbar wäre“.

Neuauflage von Rot-Grün möglich?
„Ich glaube, dass Rot-Grün sich bei der kommenden Wahl ausgehen wird“, meint ein Herr am Fahrrad. „Zu weniger Autoverkehr ist es durch die Grünen auch nicht gekommen. Viel mehr Radwege, manche unnötig. Weniger Parkplätze. Das einzig Gute ist die Jahreskarte für die Öffis“, sagt eine Dame, die gerade ihren Hund spazieren führt: „Alles ist rechtslastig, ich glaube, Rot-Grün würde an Stimmen verlieren.“ 

"Die Grünen sollen weiterregieren“
Wer an der grünen Spitze das Kommando übernimmt, ist für eine andere Passantin absolut nebensächlich. Ihr ist für die Zukunft die jetzige Koalition ein Anliegen „Die Grünen sollen nur so stark werden, dass sie als Koalitionspartner infrage kommen oder bleiben.“

Auch der Rücktritt von Maria Vassilakou beschäftigt. „Mich macht es traurig, dass sie nicht weitermacht“, erklärt eine Frau beim Floristen. Einzelne treue Fans hoffen auf eine weitere Amtszeit: „Die Grünen sollen weiterregieren. Das find ich gut.“ Kritiker beschwichtigen: „Man braucht sich nur die Stadtverschuldung anschauen. Es wurde extrem viel Geld in die Hand genommen. Lebenswert ist Wien, aber zu welchem Preis?“

Was denken Sie? Sollten die Grünen weiterregieren oder sind Sie für vorgezogene Neuwahlen? Diskutieren Sie mit!

Alexander Bischofberger-Mahr
Alexander Bischofberger-Mahr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.