28.08.2018 06:13 |

Vollkommen erschöpft

Paar aus Holland verirrte sich in den Karawanken

Ein 60-jähriger Wanderer aus Holland und seine Lebensgefährtin (55) gerieten am Montagabend in Bergnot. Das Pärchen hatte sich in den Karawanken zwischen Hochstuhl und der Klagenfurter-Hütte verstiegen. Bergretter aus Slowenien konnten die Holländer gegen Mitternacht erschöpft und unverletzt im Bereich der Edelweißspitze auffinden.

Gegen 21.30 Uhr setzte der 60-jährige Bergwanderer per internationalen Notruf 112 einen Hilferuf ab, woraufhin er die Polizei in Slowenien erreichte. Diese verständigten die Kollegen in Kärnten. „Zu diesem Zeitpunkt stand kein Polizeihubschrauber mit Nachtflugausrüstung in Kärnten zur Verfügung. In der Zwischenzeit wurden die slowenische Bergrettung sowie der slowenische Polizeihubschrauber angefordert“, schildert ein Polizist.

Gegen 23.30 Uhr konnte die Hubschrauber-Crew die erschöpften Wanderer im Bereich der Edelweißspitze auf slowenischem Staatsgebiet ausfindig machen. Auch die österreichische Bergrettung hatte sich bereits mit neun Mann von der Klagenfurter-Hütte aus auf die Suche nach den Holländern gemacht. „Die beiden Holländer konnten um 23.55 Uhr von den Bergrettern auf slowenischem Staatsgebiet unverletzt, jedoch vollkommen erschöpft und unterkühlt aufgefunden werden“, so der Polizist weiter. Nach kurzer Rücksprache mit den slowenischen Bergrettern wurde das Paar zur Klagenfurter Hütte gebracht. Polizisten aus Ferlach brachten sie in ihr nahegelegenes Quartier.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol