Sa, 22. September 2018

Warum er weg wollte

22.08.2018 09:27

Lewandowski empfand „keinen Schutz bei Bayern“

„Ich habe keinen Schutz mehr beim Verein empfunden, mich mit der Situation allein gelassen gefühlt.“ Überraschend offen spricht Bayerns Star-Stürmer Robert Lewandowski mit der „Sport Bild“ über seine Wechselabsichten in jüngster Vergangenheit. Und er sagt: „Jetzt bin ich beim Herzen wieder Bayer“.

Monatelang war Lewandowski medialer Dauerbrenner - obwohl er selbst zu den kolportierten Transfer-News gar nichts zu sagen hatte. Trotzdem wurde die Liebäugelei mit Real Madrid zum Sommerhit hochgejazzt. Jetzt wird klar: Lewandowski meinte es ernst, fühlte sich bei Bayern nicht mehr wohl, wollte dezidiert weg.

„Niemand hat mich verteidigt“
Und das kam so. Nach einem Formtief samt Ladehemmung im Frühjahr schossen sich Kritiker auf den polnischen Teamstürmer ein. „Ich habe niemanden gesehen, der hinter mir steht. Auch die Bayern-Bosse haben mich nicht verteidigt“, findet Lewandowski im Interview mit der „Sport Bild“ klare, drastische Worte.

Seine Lust, weiter für die Bayern zu spiele: damals enden wollend, jetzt wieder groß. Weil er gesehen habe, „wie die Fans hinter mir stehen“. Er sei jetzt „mit dem Herzen wieder bei den Bayern“. Die Fans wird‘s freuen.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.