Mo, 20. August 2018

In französischen Alpen

12.08.2018 21:19

Österreicher bei Absturz mit Segelflugzeug getötet

Bei einem Absturz eines Segelflugzeugs in den französischen Alpen sind am Sonntag zwei Menschen, unter ihnen mindestens ein Österreicher, getötet worden. Der Unfall ereignete sich laut Polizei am frühen Nachmittag nahe Orcieres im Department Hautes-Alpes an der Grenze zu Italien.

Nach ersten Angaben handelte es sich bei den Opfern um einen Mann in seinen Fünfzigern und einen Teenager. Augenzeugen hätten die Sicherheitskräfte alarmiert, als sie das Flugzeug abstürzen sahen, erklärte ein Polizist. Die Umstände des Absturzes sind noch unbekannt. Der Polizist und mehrere Augenzeugen sprachen von „guten Wetterbedingungen“. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

Gestartet waren die Insassen vom örtlichen Flugplatz, hieß es aus Ermittlerkreisen. Das Außenministerium in Wien bestätigte am Sonntagabend, dass es sich bei dem älteren Mann um einen Österreicher handelte. Die Identität des Teenagers sei noch nicht geklärt, so Sprecher Peter Guschelbauer.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.