Fotograf Friedhuber

Campingbus gestohlen: 5000 Euro-Prämie für Hinweis

Dem bekannten Naturfotografen Sepp Friedhuber wurde sein Campingbus gestohlen. Nun setzt der Ansfeldner eine Prämie von 5000 Euro für Hinweise aus.

Am 6. August wurde dem bekannten Ansfeldener Naturfotografen Sepp Friedhuber sein Camperbus im Wert von 60.000 Euro vor der Haustüre gestohlen. Seither fahndet Friedhuber auch im Internet per Facebook nach dem entwendeten Fahrzeug. Mehr als 8000 Facebook-User haben seinen Hilferuf bisher geteilt.

Diebstahl kein Zufall
Friedhuber glaubt, dass der Diebstahl kein Zufall ist, weil sein Sohn mit dem Camper unmittelbar vor dem Coup in Ungarn war. Er setzt nun für jene, die einen Hinweis liefern, der zur Auffindung des Fahrzeuges führt, 5000 Euro als „Finderlohn“ aus.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)