Weinland Burgenland

Winzer Krutzler aus Deutsch-Schützen ist Falstaff-Sieger

Burgenland
10.12.2009 11:58
Wer es bisher noch nicht wusste, der hat es jetzt schwarz auf weiß: Das Burgenland ist das Rotwein-Land in Österreich. Dieses nicht ganz überraschende Fazit zieht jedenfalls das Falstaff-Magazin, das bei einer großen Gala in der Wiener Hofburg am Mittwochabend gleich drei burgenländische Winzer an die Spitze ihres Rotwein-Führers stellte. Zum Falstaff-Sieger 2009 wurde dabei Reinhold Krutzler aus Deutsch-Schützen im Südburgenland mit seinem "Blaufränkisch Perwolff 2007" gekürt.

Den zweiten Platz errang Rene Pöckl aus Mönchhof mit seinem "Jugendtraum", dem Cuvee "Reve de Jeunesse 2007", Dritter wurde Paul Achs aus Gols, ebenfalls mit einem Blaufränkisch-Wein, dem "Spiegel 2007".

In einer Spezialkategorie gab es einen weiteren Gewinner aus dem Burgenland: Das Weingut Nittnaus aus Gols errang mit dem "Comondor 2006" den ersten Platz unter den Weinen, die frühestens zwei Jahre nach dem Erntezeitpunkt auf den Markt kommen.

91 österreichische Rotweinwinzer – fast doppelt so viele wie in den Jahren zuvor – hatten in der Hofburg je drei ihrer Spitzenweine präsentiert. Der aktuelle Falstaff-Rotweinguide liegt seit Mittwoch auf.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
5° / 9°
Regen
5° / 8°
Regen
4° / 9°
Regen



Kostenlose Spiele