Fr, 14. Dezember 2018

Wechsel zu Renault

03.08.2018 13:26

F1-Hammer! Ricciardo verlässt Red Bull

Das ist eine wahre Hammer-Meldung: Das Formel-1-Team Red Bull Racing verliert mit Jahresende Toppilot Daniel Ricciardo.

Toppilot Daniel Ricciardo verlässt überraschend mit Jahresende den Formel-1-Rennstall Red Bull Racing und fährt ab 2019 für Renault. Dies gaben die beiden Teams Freitagmittag innerhalb von einer Stunde bekannt. Ricciardo debütierte 2011 in einem HRT in der Formel 1, fuhr danach zwei Jahre für Toro Rosso und seit 2014 für das Schwesternteam Red Bull, mit dem er bisher sieben Siege feierte.

„Eine der härtesten Entscheidungen meiner Karriere“
„Das war eine der härtesten Entscheidungen meiner Karriere“, sagte Ricciardo. „Aber es war Zeit für eine neue Herausforderung.“ Der 29-jährige Australier unterschreibt einen Zweijahresvertrag bei Renault.

„Daniel war fast zehn Jahre, also fast seine gesamte Rennfahrer-Karriere, bei uns und hat eine Veränderung und neue Motivation gesucht“, sagte Red-Bull-Berater Helmut Marko zum Abgang Ricciardos, dessen Kontrakt mit Saisonende ausläuft. „Wir haben immer gesagt, dass es für beide Seiten passen muss. Für uns ist das kein Problem, wir haben genügend Alternativen“, betonte der 75-jährige Steirer. Nachsatz: „Das Telefon klingelt ununterbrochen.“

Fahrerkarussell dreht sich
Der Wechsel von Ricciardo bringt das Fahrerkarussell in der Sommerpause unerwartet kräftig in Schwung. Für Renault fährt diese Saison noch der ehemalige Toro-Rosso-Pilot Carlos Sainz junior, der von Red Bull aber nur verliehen ist. Der Spanier könnte somit im nächsten Jahr anstelle von Ricciardo für die „Bullen“ um WM-Punkte fahren. Red-Bull-Teamchef Christian Horner hatte zuletzt beim Österreich-Grand-Prix Anfang Juli in Spielberg mehrfach betont, dass man den 23-Jährigen unbedingt ein Cockpit für 2019 bieten wolle, wusste da aber noch nichts vom Abgang Ricciardos.

An Sainz soll aber auch McLaren dran sein, um den vor dem Abgang stehenden Ex-Weltmeister Fernando Alonso zu ersetzen. Während Red Bull in der kommenden Saison von Renault- auf Honda-Motoren wechselt, wird McLaren seit diesem Jahr wieder vom französischen Hersteller beliefert. Deshalb wäre Sainz aufgrund seiner Renault-Erfahrung der ideale Mann für McLaren.

„Wir respektieren Daniels Entscheidung und wünschen ihm nur das Beste für die Zukunft“, sagte Horner und dankte dem Mann aus Perth für dessen „Hingabe“, mit der er bisher 29 Podestplätze für Red Bull eingefahren hat. „Wir werden uns jetzt genau die Vielzahl an verfügbaren Optionen anschauen, bevor wir entscheiden, wer 2019 der Teamkollege von Max Verstappen wird.“

Vier Siege für Red Bull
Der 20-jährige Niederländer, der 2015 für Toro Rosso debütierte, fährt seit 2016 für die „Bullen“. Verstappen hat es bisher auf vier Siege gebracht, seinen bisher letzten feierte er vor einem Monat in Österreich beim Red-Bull-Heimrennen in Spielberg.

Ricciardo, der heuer in China und Monaco gewonnen hat, liegt in der aktuellen Fahrerwertung nach zwölf von 21 Rennen als bester Nicht-Mercedes- oder -Ferrari-Pilot auf Platz fünf. Sein Rückstand auf Titelverteidiger Lewis Hamilton beträgt aber bereits 95 Punkte.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Kühbauer, Schwab & Co.
„Bekomme Geldstrafe“ - Rapid jubelt über Aufstieg
Fußball International
Europa League
2:1 bei Celtic! Salzburg beendet Gruppe makellos
Fußball International
Europa League
Leipzig trotz Schützenhilfe von Salzburg draußen!
Fußball International
Jubel nach Aufstieg
Kühbauer: „Allerschönster Tag als Rapid-Trainer“
Fußball International
EL-Erfolgslauf
6. Sieg! Hütter schreibt mit Frankfurt Geschichte
Fußball International
Rangers bezwungen
Europa-League-Hammer! Auch Rapid in K.-o.-Phase
Fußball International
Europa League
Rapid gegen Rangers: Fan-Randale vor dem Stadion
Fußball International
Infantino-Plan
WM 2022: Spiele auch in Katars Nachbarländern?
Fußball International
Nach Copa-Finale
Drama: Junger River-Fan von Boca-Anhängern getötet
Fußball International
Spielplan
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
19.12.
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Österreich - Bundesliga
FC Salzburg
14.30
SKN St. Pölten
SCR Altach
14.30
TSV Hartberg
FK Austria Wien
17.00
SK Rapid Wien
Deutschland - Bundesliga
RB Leipzig
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
18.00
Bayer Leverkusen
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
14.30
FC Chelsea
Southampton FC
14.30
Arsenal FC
FC Liverpool
17.00
Manchester United
Spanien - LaLiga
FC Sevilla
12.00
FC Girona
Espanyol Barcelona
16.15
Real Betis Balompie
SD Huesca
18.30
FC Villarreal
UD Levante
20.45
FC Barcelona
Italien - Serie A
Spal 2013
12.30
AC Chievo Verona
ACF Fiorentina
15.00
FC Empoli
Frosinone Calcio
15.00
US Sassuolo
Sampdoria Genua
15.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Cagliari Calcio
18.00
SSC Neapel
AS Rom
20.30
FC Genua
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
15.00
OSC Lille
EA Guingamp
17.00
Stade Rennes
OGC Nice
17.00
AS Saint Etienne
Olympique Lyon
21.00
AS Monaco
Olympique Marseille
21.00
FC Girondins Bordeaux
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
11.30
Antalyaspor
Kayserispor
14.00
Akhisar Bld Spor
Besiktas JK
17.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
Rio Ave FC
16.00
CF Belenenses Lisbon
CS Maritimo Madeira
18.30
Benfica Lissabon
Sporting CP
21.00
CD Nacional
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
12.15
FC Utrecht
Ajax Amsterdam
14.30
De Graafschap
FC Groningen
14.30
FC Emmen
Feyenoord Rotterdam
16.45
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
RSC Anderlecht
KRC Genk
18.00
KV Oostende
Standard Lüttich
20.00
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League
GS Apollon Smyrnis
15.00
AO Xanthi FC
AE Larissa FC
16.15
AEK Athen FC
Panathinaikos Athen
18.00
Atromitos Athens
Olympiakos Piräus
18.30
Lamia
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.