Mo, 20. August 2018

Brexit-Bühne

28.07.2018 08:53

May bei Kurz: „Eine wichtige Beziehung für uns“

Im Zuge der Salzburger Festspiele sind am Freitagnachmittag Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und die britische Premierministerin Theresa May für ein Arbeitsgespräch zusammengekommen, gemeinsam besuchte man danach die Premiere der „Zauberflöte“. Kurz hatte seine Amtskollegin bei einem London-Besuch am 9. Juli eingeladen. Das kurze Arbeitsgespräch drehte sich vor allem um den Brexit und die Zeit danach.

Die britische Premierministerin war erst knapp vor dem Treffen mit Kurz in Salzburg gelandet und trifft sich am Samstagvormittag noch informell mit Bundespräsident Alexander van der Bellen in Salzburg. Kurz und May traten kurz vor 17 Uhr im Hotel Sacher für kurze Statements vor die versammelten Journalisten.

Er sehe den Brexit nach wie vor negativ, betonte der Bundeskanzler. Allerdings müsse man die Entscheidung des britischen Volks akzeptieren. Jetzt gehe es darum, den Ausstieg möglichst gut über die Bühne zu bringen und einen harten Brexit zu verhindern, erklärte Kurz. Er hoffe zudem, dass die Beziehungen zwischen Österreich und Großbritannien und auch die Beziehungen zwischen der EU und Großbritannien auch nach dem Austritt noch gut seien.

Im Video - Politik- und Kulturprominenz läutet Festspiele ein:

May sagte, es sei seit dem Besuch von Kurz in London einiges passiert. Die britische Regierung habe etwa ein Weißbuch zum zukünftigen Verhältnis mit der EU vorgestellt, zugleich habe der Trump-Juncker-Deal den drohenden Handelsstreit mit den USA verhindert. Sie wolle die Gespräche mit Kurz vor allem dazu nutzen, über das Verhältnis der beiden Länder in den nächsten Jahren zu diskutieren.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.