Mi, 26. September 2018

Lebensgefährlich

25.07.2018 17:06

Eine giftige Höllenotter biss 15-jährigen Wanderer

Bei einer Wanderung in Stall im Mölltal wurde am Mittwoch ein Jugendlicher von einer schwarzen Kreuzotter in die Hand gebissen. Der Biss dieser sogenannten „Höllenotter“ kann sogar lebensbedrohliche Zustände auslösen. Der Verletzte wurde ins Spital gebracht.

Sofort nach Eingehen des Notrufs alarmierte die Rettungsleitstelle Kärnten einen Rettungswagen. „Zeitgleich wurde die Reptilienexpertin Helga Happ kontaktiert. Sie konnte anhand eines Fotos, das ihr über WhatsApp übermittelt worden war, feststellen, dass es sich bei dem Tier um eine schwarze Kreuzotter, auch Höllenotter genannt, handelte“, erzählt Katharina Zimmerl von der Rettungsleitstelle.

„Der Biss dieser heimischen Giftschlange kann für Kleinkinder und für Allergiker sogar lebensbedrohlich werden. Er ist zudem äußerst schmerzhaft“, schildert Helga Happ: „Der jüngste Vorfall war keine ungefährliche Sache.“

Der Patient wurde sofort ins Bezirkskrankenhaus nach Lienz eingeliefert. Er befindet sich laut Ärzten in einem stabilen Zustand.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.