Do, 13. Dezember 2018

23 Verletzte

17.07.2018 06:19

Hawaii: Lava-Bombe schlägt auf Touristenboot ein

Nahe dem Vulkan Kilauea auf Hawaii sind 23 Menschen bei einem Ausflug verletzt worden, als ihr Touristenboot von Lava und Gestein getroffen wurde. Wie die Zivilschutzbehörde des US-Bundesstaates am Montag via Twitter mitteilte, seien vier der Verletzten in ein Krankenhaus gebracht worden.

Beim Eintritt der Lava ins Meer sei es zu einer Explosion gekommen. Dabei seien Lava und Gestein in Richtung des Bootes geschleudert worden und eine Basketball-große „Lava-Bombe“ habe dessen Dach durchschlagen. Ein von der Crew eines anderen Touristenbootes aufgenommenes Video zeigt den Moment der Lava-Explosion, die die „Lava-Bombe“ erzeugt hat.

Es habe sich um eine sogenannte Lava-Tour gehandelt, bei der Interessierte von Booten aus die aus dem Vulkan austretende Lava beim Einfließen ins Meer beobachten können. Die Boote (im Bild unten jenes Boot, mit dem das Unglück passierte) des betroffenen Tour-Anbieters fassen bis zu 49 Passagiere.

Kilauea seit Anfang Mai höchst aktiv
Auf Hawaii gibt es mehrere aktive Vulkane. Der Kilauea ist einer der aktivsten Vulkane der Welt und speit seit Anfang Mai Lava aus dem Krater und aus Erdspalten. Rund 2000 Bewohner mussten bereits ihre Häuser verlassen. Dutzende Häuser wurden durch den Vulkanausbruch zerstört. Durch die Aktivitäten des Vulkans brachen in seiner Umgebung Risse auf, aus denen Gaswolken oder glühende Lava treten.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Rapid-Coach sicher
Kühbauer: „Haben die bessere Ausgangssituation“
Fußball International
Persönliche Probleme
Spielsucht? Celtic-Stürmer fehlt gegen Salzburg
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Aber er will bleiben
Liebes-Krach: Verlobte schmeißt Maradona raus
Fußball International
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.