Mo, 15. Oktober 2018

Ohne Freisprechanlage

17.07.2018 07:33

151.000 Telefonate täglich am Steuer eines Autos

Mehr als 30 Prozent der Verkehrsunfälle passieren durch Ablenkung und Unachtsamkeit, allein in Oberösterreichs waren dies 2128 im Jahr 2016. Doch diese dramatischen Zahlen schrecken nicht ab, schließlich werden täglich (!) 151.000 Telefonate ohne Freisprecheinrichtung im heimischen Straßennetz geführt.

Laut einer IFES-Umfrage sagen zwar acht von zehn Lenkern, dass das Schreiben oder Lesen von Nachrichten am Handy stark ablenke, doch ein Drittel gibt offen zu, dies zu tun, obwohl es verboten ist. „Dank“ des Smartphones mit seinen technischen Möglichkeiten sind dabei Fotos und Videos im Vormarsch, mehr als die Hälfte der unter 30-Jährigen sagten dies auch.

Leben aufs Spiel gesetzt
„Sie filmen Sonnenaufgänge beim Fahren und setzen ihr Leben und das anderer aufs Spiel“, warnt ASFINAG-Direktorin Karin Zipper. Dass sie dabei im Blindflug unterwegs sind, wird ignoriert. Ebenso die durch diese Ablenkung verursachten Unfälle: „Mehr als 30 Prozent der tödlichen Unfälle sind auf Unachtsamkeit zurückzuführen“, erklärt dazu Landesrat Günther Steinkellner.

Fußgänger mit Handy
Doch längst hat die Telefonitis auch die Fußgänger angesteckt: Immer mehr blicken beim Queren einer Straße nur noch auf das Smartphone, beachten kaum den Verkehr. Dieser Anteil steige immer mehr an, warnt Othmar Thann vom KfV, der auf die Horrorzahlen verweist: Allein 2016 ereigneten sich 240 Unfälle mit Fußgängern  aufgrund von Ablenkung, zwei kamen ums Leben.

 krone.at
krone.at
 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Deutsche Fußball-Krise
Rücktritt? Joachim Löw spricht jetzt Klartext!
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK-Rowdies nach Attacke auf Sturm-Fans verurteilt
Fußball National
Prügelei mit Popstar
Schuss in Spital! Türkei-Star drohen 12 Jahre Haft
Fußball International
Er bleibt cool
Gibt Ronaldo eine Million für Verteidigung aus?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.