Mo, 20. August 2018

Positive Bilanz

25.06.2018 12:11

Neun Festnahmen, 116 Anzeigen beim Donauinselfest

Mehr als 2,4 Millionen Menschen haben am Wochenende das größte Open-Air-Festival Europas auf der Wiener Donauinsel besucht. Für deren Sicherheit sorgte die Exekutive - sie war mit rund 1000 Polizistinnen und Polizisten im Einsatz - zu Land, zu Wasser und in der Luft. Die sehr positive Bilanz: neun Festnahmen und 116 Anzeigen.

Insgesamt verlief die Großveranstaltung aus polizeilicher Sicht ruhig. An den drei Tagen wurden neun Personen festgenommen - wegen strafrechtlicher bzw. verwaltungsrechtlicher Delikte. Darunter fielen aggressives Verhalten, Widerstand, gefährliche Drohung sowie Straftaten nach dem Suchtmittelgesetz.

116 Anzeigen
An allen drei Tagen kam es zu 48 Verwaltungsübertretungen, 51 Anzeigen nach dem Suchtmittelgesetz sowie 65 Anzeigen nach dem Strafgesetzbuch.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.