So, 24. Juni 2018

Julen Lopetegui

14.06.2018 20:29

Hochemotional! Tränen beim neuen Real-Trainer

Julen Lopetegui hat sich bei seinem Amtsantritt als neuer Trainer von Real Madrid hochemotional gegeben. „Gestern war für mich der traurigste Tag seit dem Tod meiner Mutter“, sagte Lopetegui unter Tränen einen Tag nach seiner Entlassung als Spaniens Teamchef. Nach langer Pause fügte er unter Beifall der Anwesenden an: „Aber heute ist der glücklichste Tag meines Lebens.“

Reals Klub-Boss Florentino Perez nutzte die Gelegenheit, um den Präsidenten des spanischen Fußballverbandes, Luis Rubiales, in aller Schärfe zu kritisieren. Die Amtsenthebung von Lopetegui sei „ungerecht, unverhältnismäßig und beispiellos in der Geschichte des Fußballs“, sagte er. Kurz vor der Präsentation hatte der 51-Jährige Lopetegui einen Dreijahresvertrag unterzeichnet.

Der frühere Porto-Trainer war am Mittwoch - nur zwei Tage vor dem WM-Auftakt Spaniens gegen Portugal - von Rubiales im Trainingslager des WM-Mitfavoriten in Krasnodar des Amtes enthoben und durch Sportdirektor Fernando Hierro ersetzt worden, nachdem Real am Dienstag die Verpflichtung Lopeteguis - durch das Ziehen einer Ausstiegsklausel - bekanntgegeben hatte.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.