Do, 18. Oktober 2018

Zdravko Mamic, gefasst

14.06.2018 16:15

Flüchtiger Ex-Boss von Dinamo Zagreb verhaftet!

Die bosnische Polizei hat den langjährigen Präsidenten von Dinamo Zagreb, Zdravko Mamic, gefasst! Mamic entzog sich am 6. Juni durch seine Flucht einem Haftbefehl, nachdem ihn das Landgericht Osijek zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt hatte. Eine Gruppe unter seiner Führung hatte nach Überzeugung des Gerichts bei Spielertransfers nicht weniger als 17 Millionen Euro veruntreut.

Mamic bestritt die Vorwürfe und erklärte aus der Ferne, er wolle nun in Bosnien bleiben und seine Unschuld beweisen. Wie am Donnerstag bekannt wurde, wird der 58-Jährige aber der bosnischen Staatsanwaltschaft übergeben. Dem Kroaten Mamic - er besitzt auch die bosnische Staatsbürgerschaft - droht die Auslieferung. Er könnte seine Freiheitsstrafe aber auch in Bosnien absitzen müssen. Mamic‘ mitangeklagter Bruder Zoran erhielt eine Haftstrafe von vier Jahren und elf Monaten, zwei weitere Angeklagte drei und mehr als vier Jahre Gefängnis.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.