Mi, 24. Oktober 2018

„Krone“-Reportage

18.06.2018 09:31

Promi-Sammler: Der „Master of Panini“ aus Kärnten

In seinem Wohnhaus befinden sich wahre „Schätze“ für Panini-Fans. Der Klagenfurter Sigi Möstl hat für die Fußball-WM 2018 wieder rund 3000 Pickerln organisiert und hilft vielen (verzeifelten) Sammlern mit seinen Vorräten aus.

So schnell wie er ist wohl keiner beim Panini-Sammeln. „Mein Rekord für ein volles Album liegt bei zwei Tagen“, erzählt Sigi Möstl beim Besuch der „Krone“ im Norden von Klagenfurt.

Dort hat sich der 47-Jährige ein Paradies für Panini- und Filmfans geschaffen: Darth-Vader-Figuren und Raumschiffe reihen sich Seite an Seite mit seltenen Fußballalben. Wir waren mit der Kamera vor Ort:

„Schau, da ist das Album von Cordoba 1978“, sagt Möstl und zeigt uns stolz die Pickerln von Krankl und Co.

„Das einzige, was mir fehlt, ist das erste Panini-Album von Mexiko 1970 - das war mein Geburtsjahr. Aber die Preise sind enorm. Wenn eins am Markt ist, sind 2000 Euro aufwärts fällig.“

Auch heuer hat Sigi rund 3000 WM-Pickerln organisiert und hilft vielen Freunden, die ihre Alben noch befüllen müssen. „Vor allem die Glitzernen sind gefragt.“

Dabei ist er selbst ein Spätberufener. „Angefangen hat es bei der WM 2006. Da hat mich eine Kollegin um Hilfe gebeten, da sie meinte, ich kenne viele Leute. Da war es um mich geschehen.“

Nur die wahre Liebe hat Möstl (noch) nicht gefunden. „Meine Traumfrau sollte vielleicht auch mit Panini und Filmen was anfangen können“, lacht er.

Vielleicht funkt es ja bei der nächsten Tauschbörse am 24. Juni um 13 Uhr beim „Public Viewing“ am Neuen Platz. Da schaut Möstl mit seiner Riesen-Sammlung vorbei.

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.