Di, 25. September 2018

„America‘s Got Talent“

30.05.2018 15:00

Vorarlberger begeistern Klum: „Ist der Wahnsinn“

„Lasset die Spiele beginnen“, dachten sich 48 Artisten der Gruppe Zurcaroh, als sie vor Millionen TV-Zusehern die Bühne in Los Angeles betraten - und legten eine perfekte Performance ab. Nicht nur die Zuschauer gaben tosenden Beifall für die Vorarlberger, auch Publikumsliebling Heidi Klum und Moderatorin Tyra Banks brachen in Begeisterungsstürme aus. Was der Truppe um Christoph Hämmerle sensationell den direkten Einzug ins Viertelfinale bescherte. Die „Krone“ bat ihn kurz nach dem Show-Auftritt zum Interview.

„Krone“:Herr Hämmerle, wie ist die Akrobaten-Gruppe Zurcaroh enstanden?
Christoph Hämmerle: Der brasilianische Choreograph Peterson da Cruz zog der Liebe wegen ins Ländle. Vereine haben ihn dann einfach angesprochen, ob er eine Akrobatikgruppe aufbauen möchte. Mittlerweile sind wir rund 50 Personen, ich bin mit 40 das älteste Mitglied, mein Sohn mit 7 Jahren das jüngste. So schließt sich der Kreis.

Wie kam es zur Anfrage, ob sie bei der Show auftreten wollen?
Wir sind schon Weltmeister, haben natürlich YouTube-Videos hochgeladen, die auch Mitglieder des berühmten Cirque du Soleil geteilt haben. Man hat uns auch in Deutschland, Frankreich und Italien gefragt, doch wir wollten in den USA auftreten.

Wie bereitet man sich auf eine derartige Show vor?
Es ist der Wahnsinn, es bedeutet unglaublich viel Training. Da hat dann monatelang niemand mehr ein Wochenende frei, auch unter der Woche wurde jeden einzelnen Tag trainiert.

War die Nervosität am Tag des Auftrittes groß?
Dafür hatten wir gar keine Zeit. Wir sind am Tag vor der Show angekommen, vier Stunden nach den Aufnahmen wieder abgereist. Auf einmal sind 16 Kameras stundenlang auf dich gerichtet, man gibt ständig Interviews. Da kann man gar nicht daran denken, dass das die größte Show der Welt ist. Aber wir sind sehr zufrieden, es war eine Punktlandung von uns. 

Stefan Steinkogler und Gregor Brandl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
In Minute 87
1:1 - Bayern verschenken Sieg gegen Augsburg
Fußball International
5:6 n.V in Innsbruck
Meister Red Bull Salzburg bleibt sieglos
Eishockey
Gegen Ingolstadt
Louis Schaub bereitet Kölns 2:1-Siegtor vor
Fußball International
Historischer Treffer
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National
4 Aktivisten im Finale
Russen stoppten 170 Flitzer während der WM
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.