Mo, 24. September 2018

„Sie ist eine Fremde“

23.05.2018 17:30

Hopkins spricht seit 20 Jahren nicht mit Tochter

Anthony Hopkins (80) hat seine Fans mit schockierenden Worten über seine Tochter aufhorchen lassen. Abigail Hopkins (48), sie trägt den Künstlernamen Harrison, könnte mittlerweile Mutter und der britische Schauspieler daher Großvater sein. Doch wie er vor Kurzem erklärt hat, wisse er das nicht. Und es scheint ihn auch nicht sonderlich zu stören. Denn seine einzige Tochter sei ihm fremd. Über 20 Jahre habe er kein Wort mehr mit Abigail gewechselt.

Die schlichte Begründung des zum Sir geadelten Stars: „Menschen gehen auseinander. Familien trennen sich und (...) machen mit ihrem Leben weiter. Mir ist es egal, so oder so.“ Er wisse, dass das kalt sei, aber das Leben sei eben kalt, so der 80-Jährige im Interview mit dem Magazin „Radio Times“.

Hopkins weiß nicht einmal, wo seine Tochter wohnt
Die 48-Jährige ist das gemeinsame Kind des Stars mit Petronella Barker, die Abigail alleine großzog. Die Beziehung des Paares zerbrach nicht zuletzt wegen der Alkoholprobleme des „Hannibal Lecter“-Darstellers, als Abigail erst vier Jahre alt war. Nach sporadischen Kontakten sagte sich die Tochter im Alter von 16 Jahren von Hopkins endgültig los. Dieser weiß laut eigenen Angaben nicht einmal, wo seine Tochter wohnt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.