Sa, 21. Juli 2018

„Uns fehlen die Worte“

23.05.2018 14:18

RB-Boykott: Dortmund-Spende für Austria Salzburg

Ein Teil von Borussia Dortmunds aktiver Fanszene hatte Anfang März angekündigt, dem Achtelfinal-Rückspiel des deutschen Bundesligisten in der Europa League bei Red Bull Salzburg fernzubleiben. Stattdessen wurden Spenden für den nach finanziellen Turbulenzen mittlerweile in der Salzburger Liga (4. Spielklasse) engagierten SV Austria Salzburg. Wie nun bekannt wurde, darf sich der Klub über eine große Spende von rund 18.175 Euro freuen.

„Liebe Fans des BVB, ihr seid der Wahnsinn“, bedankt sich der Klub für den Erlös via Twitter. „Retortenclubs“ wie Salzburg und Leipzig würden „alle Werte mit Füßen treten, für die der Volkssport Fußball in unseren Augen steht“, begründete das Fan-Bündnis damals ihre Aktion. In Salzburg wolle man sein Geld lieber „dem wahren Verein der Stadt zukommen lassen, dem SV Austria.“

„Uns fehlen ehrlich gesagt die richtigen Worte um unseren Dank auszudrücken“ wird Austria-Vizeobmann David Rettenbacher auf der Vereinsseite zitiert. „Großer Dank und tiefen Respekt an das Bündnis Südtribüne!“. Der Betrag in der Höhe von 18.174,86 Euro kommt nun dem Nachwuchs des Vereins zugute.

Der Klub war nach der Übernahme des Vorgängers durch Red Bull 2005 von Fans in den traditionellen Farben Violett-Weiß gegründet worden. Der Weg ging von der untersten Spielklasse bis in die Erste Liga. In der zweithöchsten Spielklasse folgte 2015/16 nach dem Aufstieg die Insolvenz. Der Verein wurde zwangsrelegiert, im Vorjahr erfolgte der sportliche Abstieg aus der Regionalliga West. In der Salzburger Liga liegt die Austria als Tabellensiebenter derzeit im Mittelfeld.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.