17.05.2018 17:00 |

Vom Leser inspiriert

Rezept der Woche: Gebratenes Forellenfilet

Moderator und Hobbykoch Peter Tichatschek kocht ausgewählte Lieblingsrezepte der „Krone“-Leser nach. Heute für Sie am Menüplan: Gebratenes Forellenfilet mit Fisolen und Birnen von Sophie Ebner. 

Zutaten: 4 frische Forellenfilets (Regenbogenforelle), etwas Zitronensaft, 35 dag grüne Fisolen, 4 Williamsbirnen, 3 dag Zucker, 3 El Birnensaft, 1 Schalotte, 2 Knoblauchzehen, Butter, frisches Bohnenkraut, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle.

Zubereitung: Fisolen putzen, die Enden abschneiden und in Salzwasser etwa 4 Minuten bissfest blanchieren. Dann abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Birnen halbieren. Zucker in einer Pfanne hell karamellisieren, mit Birnensaft ablöschen und die Birnen nebeneinander mit der Schnittseite nach unten in die Pfanne legen. Etwas Butter hinzufügen und die Birnen bei mittlerer Temperatur etwa 15 Minuten weich garen. Schalotte und Knoblauch fein blättrig schneiden. Zuerst die Schalotten farblos anschwitzen, dann den Knoblauch hinzufügen. Die Fisolen zugeben, gut durchschwenken und leicht köcheln lassen. Bohnenkraut grob abzupfen und zu den Bohnen geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Butter in einer weiteren Pfanne schmelzen, die Forellenfilets mit Zitronensaft würzen und auf beiden Seiten anbraten. Die Fisolen mit den Birnen und den gebratenen Forellenfilets anrichten. Mitfrischem Bohnenkraut garniert servieren.

 krone.at
krone.at
Aktuelle Schlagzeilen
Klub-übergreifend
Fußballfreunde trauern um erschlagene Fan-Legende
Fußball National
Keine Cellulite mehr
In Topform! Lindsey Vonn trainiert wie verrückt
Video Sport-Mix
Barisic ist gefragt
Rapid: Trotz Altlasten muss jetzt Verstärkung her
Fußball National
Sichtung in der Stmk
Das letzte Aufflackern der blauen Racke
Tierecke
ÖFB-Klubs „verfolgt“
LASK: Das große Rätsel um die „Video-Bilder“
Fußball International

Newsletter